08 August 2018, 09:00
Deutscher Aberglaube: Behörde will Elfen, Zwerge und Trolle verjagen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Aberglaube'
Weil es auf der Autobahn 2 in Niedersachsen zu häufig kracht, lässt die Strassenbaubehörde in dem deutschen Bundesland jetzt eine Elfenbeaufragte ran, die die Autobahn "energetisch versiegelt."

Niedersachsen (kath.net)
Weil es auf der Autobahn 2 in Niedersachsen zu häufig kracht, lässt die Strassenbaubehörde in dem deutschen Bundesland jetzt eine Elfenbeaufragte ran. Dies berichtet die BAZ. Die Frau hat inzwischen bereits mehrere Streckenabschnitte "energetisch versiegelt". Sie habe dort "sehr traurige Energien" und "aufgebrachte Naturwesen", die rebellierten und sich ihr Stück Natur zurückholen wollten, verspürt. Amtliche Unterstützung für den Aberglauben-Behandlung gab es durch Friedhelm Fischer, dem Chef der Landesstrassenbaubehörde in Hannover, der meint, dass man eine "offene Behörde" sei. "Er selbst sei zwar eher ein wissenschaftlich-skeptischer Typ. «Aber wenn die Frauen glauben, mit ihren Kräften etwas bewirken zu können, unterstützen wir das."

Werbung
christenverfolgung




Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (68)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (57)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (54)

Papst wünscht Stärkung der Laien (49)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (41)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (14)

„Götzendienst im Vatikan…“ (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)

Keine Spätabtreibung sondern Totschlag - Bewährungsstrafe (11)

Auch 2020 keine Papstreise nach Argentinien (10)