Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  2. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  3. "Möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen!"
  4. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  5. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  6. Schwedischer Kardinal zieht gemischtes Fazit zu Corona-Sonderweg
  7. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  8. R.I.P. Georg Ratzinger
  9. Dümmer geht nimmer!
  10. Lackner: Werte kommen ohne Tradition und Vorgegebenes nicht aus
  11. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  12. Vatikanberaterin bringt "Kardinalskollegium mit Frauen" ins Spiel
  13. Fridays For Future Weimar: „Die Polizei diskriminiert, mordet, prügelt, hehlt“
  14. Lobpreis, die Beziehung zum Vater, Ruhe in Jesus
  15. Gender-Ideologie widerspricht Natur und Offenbarung

Kopten-Bischof am Weg zum Morgengebet ermordet

30. Juli 2018 in Chronik, 5 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


In Ägypten ist es am gestrigen Sonntag der Abt des Klosters im Wadi al-Natrun, Bischof Epiphanius, auf dem Weg von seiner Zelle zum Morgengebet erschlagen worden.


Kairo (kath.net)
In Ägypten ist es am gestrigen Sonntag der Abt des Klosters im Wadi al-Natrun, Bischof Epiphanius, auf dem Weg von seiner Zelle zum Morgengebet erschlagen worden. Der Mann wurde tot in einer Blutlache liegend aufgefunden. Dies berichtet die "Krone". Die Behörden haben eine Untersuchung eingeleitet. Die koptisch-orthodoxe Kirche würdigte Bischof Epiphanius in ihrer Stellungnahme als ehrbaren Mönch und Gelehrten. Das Kloster des Heiligen Makarios des Großen liegt in der Sketischen Wüste zwischen Kairo und Alexandria. und wurde bereits im 4. Jahrhundert vom Heiligen Makarios von Ägypten gegründet. Seit dieser Zeit wird das KLoster ohne Unterbrechung bewohnt.



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 SCHLEGL 2. August 2018 
 

Der ermordete koptisch orthodoxe Bischof

Völlig zu Recht hat unser Papst Franziskus im Zusammenhang mit dem Massenmord an 21 koptischen Christen durch islamische Fundamentalisten den Satz geprägt: "ÖKUMENE DES BLUTES"! Jetzt gehört dieser Bischof auch dazu. "Mit den Seelen der Gerechten, lass ruhen o Herr, die Seele deines Dieners, des Bischofs Epiphanius...."
Aus dem Totengebet des byzantinischen Ritus.Msgr. Franz Schlegl


0

0
 
 nada te turbe 30. Juli 2018 
 

Ein Märtyrer

Er ruhe in Frieden und das EWIGE Licht leuchte ihm!

"Die 21 - eine Reise ins Land der koptischen Märtyrer", ein erschütterndes Buch von Martin Mosebach berichtet von diesen großen, heldenhaften, christlichen Vorbildern.


10

0
 
 Walahfrid Strabo 30. Juli 2018 

Herr, erbarme Dich!

Was für gottlose Zeiten :-(
R.I.P.


18

0
 
 Herbstlicht 30. Juli 2018 
 

"Herr, vergib ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun."

Doch, sie wissen es!

Möge der erschlagene Bischof Epiphanius in Gottes Frieden ruhen.


16

0
 
 doda 30. Juli 2018 

R.I.P.


19

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Ägypten

  1. Bedeutendes frühchristliches Heiligtum in Kairo restauriert
  2. Keine Angst vor Corona
  3. Ägypten: Wegen Pandemie keine öffentlichen Ostergottesdienste
  4. Ägypten: Bisher knapp 1.200 Kirchen "legalisiert"
  5. Katharinenkloster auf der Sinai-Halbinsel besser zu erreichen
  6. Ägypten: Regierung legalisiert weitere christliche Kirchengebäude
  7. Ägypten: Mutmaßliche Täter des Anschlags auf Kopten erschossen
  8. Ägypten: Erneut blutiger Anschlag auf Pilgerbus mit Christen
  9. Äthiopien: Islamistische Attacken auf Kloster
  10. Ägypten: 17 Todesurteile für Islamisten nach Anschlägen auf Christen








Top-15

meist-gelesen

  1. R.I.P. Georg Ratzinger
  2. Weil sie beim Beten keine Maske tragen wollte
  3. Dümmer geht nimmer!
  4. Ich bin ein 'weißer Mann', aber deshalb knie ich mich nicht nieder
  5. Neues Parteiprogramm der Grünen für Abtreibung und Gender-Ideologie
  6. Die Sprache der Engel
  7. Papst-Unterstützung für Synodalen Weg?
  8. Benedikt XVI. wird nicht am Begräbnis von Georg Ratzinger teilnehmen!
  9. Anglikanischer Erzbischof: ‚Statuen werden entfernt, Namen geändert’
  10. „In dieser Stunde der Trauer…“
  11. "Möchte ich mich formell für die Klimaangst entschuldigen!"
  12. Abschied von Prälat Georg Ratzinger
  13. Bischof von Hildesheim erwartet für 2021 noch mehr Kirchenaustritte
  14. Der synodale Weg funktioniert nicht
  15. Gender-Ideologie widerspricht Natur und Offenbarung

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz