27 April 2018, 11:00
Mutter bekämpft 'Schutzzone' um Abtreibungsklinik
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Die sogenannte "Schutzzone" ‚kriminalisiert Hilfe’ für schwangere Frauen - Alina Dulgheriu hat selbst die Hilfe von Beratern vor einer Abtreibungsklinik in Anspruch genommen und ist jetzt Mutter eines kleinen Mädchens.

Ealing (kath.net/jg)
Alina Dulgheriu, eine Mutter die selbst Unterstützung von Gehsteigberatern vor einer Abtreibungsklinik erhalten hat, will die Einrichtung einer Schutzzone um eine Marie Stopes Abtreibungsklinik vor Gericht anfechten. Dies berichtet der Catholic Herald.

Werbung
syrien2


Die von der Verwaltung des Londoner Stadtbezirkes Ealing proklamierte Schutzzone soll jede Tätigkeit für oder gegen Abtreibungen, Gebet und jede Art von Einflussnahme auf die Besucher der Klinik innerhalb eines Radius von 100 Metern zu einer strafbaren Handlung erklären.

Aufgrund ihrer eigenen, positiven Erfahrung mit Beratern vor einer Abtreibungsklinik will Dulgheriu verhindern, dass schwangeren Frauen in einer schwierigen Lage diese Art der Unterstützung genommen wird. „Mein kleines Mädchen ist heute hier, weil ich die reale praktische und emotionale Unterstützung einer Gruppe (von Beratern, Anm.) vor einer Marie Stopes Klinik erhalten habe“, sagt sie wörtlich gegenüber dem Catholic Herald.

Sie vertrete die „tausenden Frauen, denen durch die Mahnwachen geholfen worden ist“, sagt sie weiter. Die Bezirksverwaltung von Ealing habe mit ihrer Entscheidung Hilfe kriminalisiert, kritisiert sie.

Foto: Alina Dulgheriu, Be Here for Me.org

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Wir werfen Ihnen vor, Ihr geistliches Amt zu missbrauchen!" (157)

Kardinal Marx gegen Begriff "christliches Abendland" (58)

Europäischer Gerichtshof zum deutschen „Homeschooling“-Verbot (55)

Ex-Vatikandiplomat fordert McCarrick zu öffentlicher Reue auf (37)

Nackte 'Pieta' und Lesbenbild im Pfarrhof des Wiener Stephansdoms (34)

Johannes Hartl: „Auch Christen können Depressionen haben“ (31)

Strebt die Mehrheit der deutschen Diakone ein Schisma an? (29)

Marx verleugnet zum wiederholten Mal das Christentum (28)

Kardinal Wuerl wusste seit 2004 von Missbrauchsfällen durch McCarrick (25)

Kroatischer Bischof schoss versehentlich anderen Jäger an (23)

Geld regiert die Kirchenwelt (22)

'Wir haben keine Meinungsfreiheit in Deutschland!' (20)

'Innerlich über das Gehörte fast ein bissl erschüttert' (19)

Polen: 38 Prozent der Katholiken nehmen an Sonntagmesse teil (18)

Ungeborenes Kind bei Messerattacke durch Asylwerber ermordet (16)