08 April 2018, 10:00
Jesus in the City: Glaubensevent für Jugendliche in Wiener Neustadt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA ''
Noch zwei Monate bis zu Jesus in the City (7.-10. Juni)

Wien (kath.net/Missio) Das Glaubensevent „Jesus in the City“ soll Jugendliche motivieren, die christliche Botschaft in die Welt hinauszutragen, sagt Bundesjugendseelsorger Pater Darius Lebok: „Mission is possible.“

Ein Glaubensevent für Jugendliche soll ein neues positives Bild von Mission zeichnen und gleichzeitig junge Menschen motivieren, ihren Glauben nach außen zu tragen. Das betont der Projektleiter von "Jesus in the City", Bundesjugendseelsorger Pater Darius Lebok, zwei Monate vor der viertägigen Veranstaltung in Wiener Neustadt: "Mission is possible: Mit ‚Jesus in the City' wollen wir zeigen, dass Mission nicht heißt, andere Menschen zu belehren. Wir wollen die jungen Menschen einladen ihre eigenen Erfahrungen, die sie mit Gott gemacht haben, mit anderen zu teilen", so Pater Darius.

Werbung
ninive 4


Von 7. bis 10. Juni soll Wiener Neustadt südlich von Wien "verwandelt" werden, so der Bundesjugendseelsorger. Die Veranstaltung ist aus seiner Sicht "revolutionär" für Jugendliche in der Kirche Österreichs: "Es gibt vielerorts junges, kirchliches Leben in Österreich, aber die Gruppen bleiben hier eher unter sich. Bei ‚Jesus in the City' wird das aufgesprengt." Es soll die Erfahrung der Weltjugendtage spürbar werden, betont Pater Darius: "Viele junge Menschen kommen zusammen und feiern ihren Glauben. Der Glaube an den Auferstanden verbindet uns alle als Christinnen und Christen. Das ist die Idee der Kirche."

Schultour mit "Good Weather Forecast"

Ein Highlight des Glaubensevents "Jesus in the City" wird eine Schulmission sein. Die Band "Good Weather Forecast" wird in Schulen Pausenkonzerte machen und kurze "Speeches" zu schülerrelevanten Themen, wie Mobbing, geben. Die Schultour der Band findet ihren Höhepunkt im Abschlusskonzert in der Arena Nova: "Hier sollen junge Menschen durch das Charisma der Band und die moderne Musik angesprochen werden und so mit dem christlichen Glauben in Berührung kommen", sagt Pater Darius Lebok. In den Schulen wird es auch die Möglichkeit geben, mit Jugendbischof Stephan Turnovszky ins Gespräch zu kommen.

Am Samstag folgt das zweite Highlight der Veranstaltung: ein Gebetsabend mit dem Titel "Be welcomed in this place" im Wiener Neustädter Dom, zu dem Jugendliche auch Menschen auf der Straße einladen werden. Vorstehen wird der Wiener Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn. "Die jungen Menschen werden einen starken Fokus auf den Empfang der Menschen an diesem Abend legen. Menschen soll eine intensive Begegnung mit Gott ermöglicht werden", so der Bundesjugendseelsorger.

Zum Abschluss am Sonntag werden die Jugendlichen in ihre Pfarren gesendet, "um zu erzählen, was Gott in diesen Tagen gewirkt hat", sagt Pater Darius: "Wenn man mit Gott geht, ist vieles möglich. Die Jugendlichen sollen die Menschen in den Pfarren neu für den Glauben begeistern und motivieren."

Foto (c) Missio

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Ermittler gehen von über 1.000 Missbrauchsopfern aus (125)

US-Missbrauchsskandal: Vatikan räumt Missbrauch und Vertuschung ein (108)

Mit Papst Franziskus beginnt ‚neue Phase’ für die Kirche (79)

Papstbotschaft zum Missbrauchsskandal! (62)

Das lebendige Brot, das vom Himmel herabgekommen ist (61)

Missbrauch: Warum eine Verteidigung der Kirche nicht angemessen ist! (40)

Fidschi-Inseln: „Es geht um Leben und Tod“ (37)

„Darf man an Gottes Verstand zweifeln?“ (37)

Der Papstbrief zum Missbrauchsskandal – ein gutgemeinter Anfang (35)

"Welt": Salvini wird für Papst Franziskus zur Bedrohung (34)

Kritik an Kardinal Cupich - ‚Das hat etwas mit Homosexualität zu tun’ (33)

Gelehrte fordern Wiedererlaubnis der Todesstrafe im Katechismus (31)

"Er sah aus wie Don Camillo" (30)

„Migrantenschiffe nicht in Europa anlegen lassen“ (25)

Bischof Ackermann: Aufrüttelndes Schreiben, das zur Erneuerung aufruft (25)