30 März 2018, 11:30
Planned Parenthood fordert eine abtreibende Disney-Prinzessin
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pro-Life'
Ungeheuerliche Ideen der US-Abtreibungsorganisation zur Indoktrination von Kindern.

USA (kath.net)
In den USA sorgte eine Forderung der US-Abtreibungsorganisation Planned Parenthood für Aufregung. Eine Filiale der Gruppierung fordert auf Twitter eine abtreibende Disney-Prinzessin. "Wir brauche eine Disney-Prinzessin, die eine Abtreibung hatte. Wir brauchen eine Disney-Prinzessin, die für eine freie Wahl ist. Wir brauchen eine Disney-Prinzessin, die eine undokumentierte Immigrantin ist. Wir brauchen eine Disney-Prinzessin, die eine Gewerkschafterin ist. Wir brauchen eine Disney-Prinzessin, die transgender ist."

Werbung
messstipendien


Die Reaktion war gewaltig und eindeutig. Nachdem es sogar Kritik aus liberaler Seite an der Forderung gab, verschwand der Tweet später wieder.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (79)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)