20 Februar 2018, 10:00
Wegen Grippewelle: Kein Weihwasser, keinen Friedensgruß
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kirche'
Wegen der starken Grippewelle in Bayern hat der Pfarrer der Herz-Jesu-Kirche in Weiden (Bistum Regensburg) am vergangenen Wochenende auf das Weihwasser und den Friedensgruß verzichtet.

Weiden (kath.net) Wegen der starken Grippewelle in Bayern hat Stadtpfarrer Gerhard Pausch in Weiden/Bistum Regensburg am vergangenen Wochenende auf das Weihwasser und den Friedensgruß verzichtet. Das Weihwasserbecken der Herz-Jesu-Kirche blieb leer. Das berichtete der „Merkur“ anhand einer Darstellung der Regionalzeitung „Der neue Tag“.

Werbung
syrien2


Andere Pfarrer brachten für die Maßnahme kaum Verständnis auf. Dekan Johannes Plank/Straubing fragte belustigt: "Das ist ein nachträglicher Faschingsscherz oder?", so die Darstellung auf der Internetplattform „idowa“ der Verlagsgruppe Straubinger Tagblatt / Landshuter Zeitung. Immerhin habe der Kirchentürgriff wahrscheinlich vergleichbar viele Bakterien. Zwar würden manche Gottesdienstbesucher derzeit auf den Friedensgruß verzichten, aber dies sei nicht die Regel. Seiner Einschätzung nach reiche es, wenn man sich die Hände wasche und desinfiziere.

Der Rektor des Chamer Redemtoristenklosters Pater Peter Renju erinnerte daran, dass man bei Erkältungen sowieso den Kontakt mit anderen meiden sollte. Auch habe der Weihrauch desinfizierende Eigenschaften. Ihm sei eine solche Vorgehensweise nicht bekannt, außer es bräche eine hochansteckende gefährliche Krankheit aus. Die Weihwasserbecken der Kirche würden regelmäßig gereinigt.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bayrischer Kreuz-Erlass: Kurienkardinal warnt vor Verzweckung (69)

Jedermann für jedermann? Und Gott? (52)

Brasiliens neuer Außenminister: Klimawandel ‚marxistische Ideologie’ (46)

„Mein Ehebegriff definiert sich aus der Mann-Frau-Gemeinschaft“ (39)

Kardinal: „Es ist aber besser, an Hunger zu sterben“ (37)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Müller: Theologie in Deutschland für Weltkirche nicht repräsentativ (24)

Vatikan reist mit hochrangiger Delegation zu UN-Migrationsgipfel (22)

SPD-Jungpolitiker: Wenn das abgetriebene Kind auf dem OP-Tisch stöhnt (20)

Das Leben, der Schutz und die Werbung für den Tod (18)

Der Papst und Weihbischof Elegantis Homosexuellen-Tabu (16)

Müller: „Benedikt XVI. ist ein Theologe im Rang der Kirchenväter“ (15)

CDU-Landtagsabgeordneter Ismail Tipi auf Facebook gesperrt (14)

„Es hat in meinem Leben nie eine Kirchen-Situation gegeben wie heute“ (13)

Mediales Einknicken vor dem Zeitgeist (13)