Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:









Top-15

meist-diskutiert

  1. Österreich: Ab Montag verpflichtender Mund-Nasenschutz bei Gottesdiensten
  2. USA: Zweiter Fall eines ungültig getauften Priesters
  3. Berlin: „Antisemitismus-Beauftragter“ will Pacelli-Allee umbenennen
  4. 27 deutsche Ärzte ersuchen Bischöfe um Erlaubnis der Mundkommunion
  5. Vatikan gegen Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten
  6. 'Kirche, Sex und Sünde' - Fake-News-Alarm durch Kardinal Marx & Friends
  7. 'Synodaler Weg' braucht (fast) kein Mensch
  8. Berliner Christenverfolgung
  9. Linke US-Verfassungsrichterin Ginsburg an Krebs gestorben - Kommt katholische Höchstrichterin?
  10. Bischof Oster kritisiert Unterstützung von „She decides“ durch Maria Flachsbarth/Kath. Frauenbund
  11. Diesen Corona-Irrsinn versteht niemand mehr
  12. Schönstatt-Gründer Pater Kentenich ein Missbrauchstäter?
  13. Kardinal Woelki warnt vor Entstehung einer deutschen Nationalkirche
  14. Ignoriert Kardinal Hollerich die Lehre der Kirche?
  15. Vatikan will Abkommen mit China "ad experimentum" verlängern

Abtreibung ist große Degenerierung der Menschenwürde

29. Dezember 2017 in Deutschland, 6 Lesermeinungen
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Bischof Algermissen erinnerte am Tag der Unschuldigen Kinder an das Unrecht der Abtreibung und kritisierte die Grünen - Auch Papst Franziskus erinnerte auf Twitter an die Abtreibung


Fulda (kath.net)
Der deutsche Bischof Heinz Josef Algermissen hat am gestrigen Tag der Unschuldigen Kinder in Fulda an einer Prozession gegen Abtreibung teilgenommen, die bereits zum 27. Mal stattfand. Dies berichtet "Osthessen News" und "Focus". Algermissen kritisierte bei einer Ansprache die deutsche Grün-Politikerin Katrin Göring-Eckardt, die nach dem Scheitern der Verhandlungen über eine Jamaica-Koalition gemeint hatte, dass ihre Partei nun den Kampf in der Opposition für Schmetterlinge, Käfer und Vögel beginnen werde. Algermissen meinte dazu: "Mir hat da etwas Entscheidendes gefehlt. Es war keinerlei Rede vom Lebensrecht des Menschen - sei es das vorgeburtliche oder sterbende Leben." Für den Bischof sei Abtreibung eine "große Degenerierung der Menschenwürde". "Wenn der Mensch sein eigener Gott wird, dann - und das wusste schon Nietzsche - wird er sein eigener Teufel." Auch Papst Franziskus erinnerte gestern auf Twitter im Zusammenhang mit dem Tag der Unschuldigen Kinder an Abtreibung.




Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

 Ebuber 30. Dezember 2017 
 

Das Beispiel sollte Schule machen

Wie gut wäre es, wenn in allen Bistümern am Tag der unschuldigen Kinder zu einer Prozession für das Leben eingeladen würde! Wenn Pfarrgemeinden von ihren Priestern dazu eingeladen würden und vielleicht auch in abgelegenen Ortschaften solche Prozessionen organisiert würden! Das könnte doch viel Aufmerksamkeit erregen! Eine Lichterprozession für die Abgetriebenen, die nie das Licht der Welt erblicken durften. Vielleicht würden sich dann mehr Menschen einmal darüber Gedanken machen.


6

0
 
 lakota 29. Dezember 2017 
 

Das war gut und mutig

Herr Bischof Algermissen! Herzliches Vergelts Gott und Gott schütze Sie!


6

0
 
 mirjamvonabelin 29. Dezember 2017 
 

Herzlichen Dank Bischof Algermissen


8

0
 
 Adamo 29. Dezember 2017 
 

Die Grünen Politikerin Katrin Göring-Eckardt ist von

Bischof Algermissen gut demaskiert worden. Pravo! Schmetterlinge und Käfer nehmen bei ihr einen höheren Stellenwert ein, als ein Mensch, der unter dem Herzen einer Mutter heranwächst, weil er bei ihrem Rechtsverständnis abgetrieben (getötet) werden muß.


9

0
 
  29. Dezember 2017 
 

Abtreibung= Mord

Ich denke man sollte das Wort benutzen,was eine Abtreibung ist= Mord.
Es wird dabei auf heimtückiche Weise ein Mensch im Mutterschoß ermordet, der mit seiner Ermordung nicht rechnen kann. Der Mutterschoß wird somit perverserweise zur Vernichtungszelle dieses Menschen aus dem es kein Entrinnen gibt. Dieser Terrorakt gegen ihn ist ein massakrieren dieses Menschen auf brutalste und grausamste Art.


10

0
 
 Herbstlicht 29. Dezember 2017 
 

einen herzlichen Dank!

Bischof Algermissen möchte ich für seine Teilnahme und seine Ansprache ganz herzlich danken.
Bischöfliche Teilnahme an Prozessionen für den Kinderschutz ist keine Selbstverständlichkeit. Es sind leider nur einzelne, die das tun.
Dass Bischof Algermissen dabei auch die fragwürdige Aussage von Katrin Göring-Eckhardt ins Gedächtnis rief, nunmehr den Kampf für die Schmetterlinge, Käfer und Vögel aufnehmen zu wollen, finde ich sehr gut und auch notwendig.

Ihnen, Frau Göring-Eckhardt, sei gesagt:
In allererster Linie haben ungeborene Menschen Anspruch darauf, dass für ihr Existenzrecht gekämpft wird.
Danach dürfen Sie und wir alle uns auch gerne um die Tiere kümmern, denn auch sie sind Gottes Geschöpfe.
Aber die Reihenfolge sollte schon eingehalten werden.
Oder sind Sie da anderer Ansicht?


10

0
 

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Abtreibung

  1. US-Bischof: Joe Biden zitiert Papst Franziskus selektiv
  2. Trump gibt Liste möglicher Kandidaten für den Obersten Gerichtshof bekannt
  3. ‚Black Lives Matter’-Aktivist überschreibt ‚Unborn Lives Matter’
  4. Open Society: wie der „Philanthrop“ George Soros die Jesuiten finanziert
  5. Irland: 2,9 Millionen Euro für medikamentöse Abtreibungen
  6. UN-Generalsekretär: ‚Recht auf Abtreibung’ darf nicht ausgehöhlt werden
  7. US-Jesuitenpater unterstützt ‚Katholiken für Biden’
  8. „Standpunkt der US-Bischöfe zur Kommunion/Pro-Abtreibungs-Politiker kam von Ex-Kardinal McCarrick“
  9. Wie aus sechzig Sekunden sechzig Jahre wurden
  10. Geschlechtsspezifische Abtreibung in Indien: Jedes Jahr werden mehr Jungen als Mädchen geboren








Top-15

meist-gelesen

  1. Berliner Christenverfolgung
  2. Schönstatt-Gründer Pater Kentenich ein Missbrauchstäter?
  3. Österreich: Ab Montag verpflichtender Mund-Nasenschutz bei Gottesdiensten
  4. 'Kirche, Sex und Sünde' - Fake-News-Alarm durch Kardinal Marx & Friends
  5. Priester in Italien auf offener Straße erstochen
  6. Diesen Corona-Irrsinn versteht niemand mehr
  7. Vatikan gegen Mahlgemeinschaft von Katholiken und Protestanten
  8. Bischof Oster kritisiert Unterstützung von „She decides“ durch Maria Flachsbarth/Kath. Frauenbund
  9. USA: Zweiter Fall eines ungültig getauften Priesters
  10. Berlin: „Antisemitismus-Beauftragter“ will Pacelli-Allee umbenennen
  11. Linke US-Verfassungsrichterin Ginsburg an Krebs gestorben - Kommt katholische Höchstrichterin?
  12. Die Helden von Berlin - Trotz Corona mehr als 3000 Teilnehmer beim Marsch für das Leben
  13. 27 deutsche Ärzte ersuchen Bischöfe um Erlaubnis der Mundkommunion
  14. Erzbischof Gänswein aus Krankenhaus in Rom entlassen
  15. US-Bischof Seitz entsetzt über Vandalismus in Kathedrale: Wichtige Herz-Jesu-Statue zerschmettert

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz