04 August 2017, 11:30
In 30 Jahren sind Muslime größte Religionsgruppe in Wien
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Diese mögliche Entwicklung sagt eine aktuelle Studie vom Vienna Institute of Demography an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften voraus

Wien (kath.net)
In nicht einmal 30 Jahren könnten Muslime in Wien die größte Religionsgruppe sein. Diese mögliche Entwicklung sagt eine aktuelle Studie vom Vienna Institute of Demography an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften voraus wie die "Krone" berichtet. "Der größte Faktor für die religiöse Zusammensetzung in Wien" ist demnach Migration. Das Forscherteam um Anne Goujon verweist im Arbeitspapier "Demografie und Religion in Österreich" darauf, dass neben einem Anstieg der Zahl der Muslime sich vor allem ein Zuwachs bei der Gruppe der Konfessionslosen abzeichne. Seit der letzten Volkszählung im Jahr 2001 haben sich die religiösen Zugehörigkeiten in Österreich deutlich verändert. Vor 15 Jahren bekannten sich noch drei Viertel aller Österreicher zum römisch- katholischen Glauben. Dieser sank jetzt auf unter zweit Drittel (64 Prozent). Der Anteil an Muslimen in Österreich hat sich seit 2001 von vier auf acht Prozent verdoppelt. Das entspricht in absoluten Zahlen heute rund 700.000 Muslimen im Land. Die Zahl der orthodoxen Christen stieg von zwei auf fünf Prozent.

Werbung
christenverfolgung

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Affären, Macht und Intrigen? (121)

Kardinal Brandmüller: Papst hatte Dubia-Brief erhalten! (56)

Australien berät Aufhebung des Beichtgeheimnisses bei Missbrauch (54)

Die neue Würde, die Jesus der Frau schenkt (48)

"Was die Nazis machten, heute tun wir das mit weißen Handschuhen" (39)

Tagung: Ist Gold in Liturgie noch zeitgemäß? (39)

„Bistum Genf droht wegen des Papstbesuchs der Konkurs“ (30)

Deutsche Bundespolizei weist ab sofort bestimmte Flüchtlinge zurück (29)

Scharfe Kritik an Totendiamanten durch Berliner Bischöfe (27)

Die Verführung der niederträchtigen Kommunikation, die zerstört (25)

Salzburg: Neupriester Reves vermittelt Ostkirchen-Spiritualität (22)

Zwei Donnerschläge aus Rom (20)

Kardinal Burke: Wir haben Dubia-Brief bei Papst-Residenz abgegeben (20)

Ohne Islam-Reform droht Islamisierung Europas (18)

„Wir werden den Tod von Alfie niemals akzeptieren!“ (13)