Login




oder neu registrieren?



Suche

Suchen Sie im kath.net Archiv in über 70000 Artikeln:








Top-10

meist-kommentiert

  1. "Pfingstbotschaft" von Bätzing: Segnet Schwule!
  2. Kardinal Koch möchte Versöhnung von Alter und Neuer Messe
  3. Marx-Bätzing-Kurs: Neuer Rekord an Kirchenaustritten in Deutschland!
  4. Bloße Aussage, Corona ist keine Strafe Gottes, völlig unzureichend
  5. Liebe Kirche, Du behandelst Deine Gläubigen als wären sie Aussätzige
  6. Unsolidarisch, egoistisch und verletzend
  7. Der Neoprotestantismus bricht sich seine Bahn
  8. Schwaderlapp: Forumsmehrheit ist auf Treibsand gebaut
  9. Synodaler Weg: Voderholzer protestiert gegen autoritäre Alleingänge des Präsidiums
  10. Kardinal Müllers „Corona-Verschwörungstheorie“ im Kreuzverhör

CREDO - 'Ich glaube an Gott … und an Jesus Christus, unseren Herrn'

7. Juni 2017 in Spirituelles, keine Lesermeinung
Druckansicht | Artikel versenden | Tippfehler melden


Neues kath.net-Buchprojekt: Was bedeutet IHNEN das Glaubensbekenntnis? Senden Sie uns Ihren Beitrag! Von Petra Lorleberg


Stuttgart (kath.net/pl) In jeder Sonntagsmesse bekennen wir unseren Glauben, in der Osternacht erneuern wir unser Taufbekenntnis in besonders feierlicher Form. Menschen sind dafür gestorben, weil sie die Inhalte dieses Bekenntnisses nicht loslassen wollten. Doch was bedeutet IHNEN unser Glaubensbekenntnis? Wieso können Sie dem Text zustimmen? Sind Sie in den Text „hineingewachsen“? Welche Aussage ist Ihnen besonders wertvoll? Welche Beziehung zwischen Credo und Ihrer eigenen Taufe ist für Sie ganz konkret nachvollziehbar? Und die Kernfrage des Ganzen: Warum sind Sie eigentlich gläubig, warum sind Sie Christ?

Haben Sie Mut, bekennen Sie sich zu Ihrem Glauben! Ihr Beitrag fördert die Neuevangelisierung, um die unser Papst Franziskus und unser emeritierter Papst Benedikt XVI. beten.

Die begeisterten Rückmeldungen zu den vorigen Bänden der kath.net-Buchreihe „Glaubenswege“ zeigen, dass unsere Bücher eine Lücke im christlichen Buchmarkt schließen. Angesichts der tiefen Krise des Glaubens, die wir hierzulande erleben, ist es höchste Zeit, darüber zu sprechen, warum wir Christen sind!

Paul Badde, „seit vielen Jahren einer der bekanntesten deutschsprachigen katholischen Journalisten“ (kathpedia) und unseren Lesern durch viele Beiträge bestens bekannt, hat bereits seine Zusage gegeben, das Vorwort zum Buch zu schreiben.

Wir bitten um Zusendung von persönlichen, konstruktiven Glaubenszeugnissen. Laien, Priester und Menschen des geweihten Lebens sind eingeladen, Einblick zu geben, was und warum Christen glauben. Beiträge aus der Ökumene können ebenfalls eingereicht werden. Die besten Beiträge werden veröffentlicht, der Autor/die Autorin erhält ein kostenloses Belegexemplar.

Sie haben einen Beitrag für uns? Senden Sie Ihren fertigen Text an buchprojekt[at]kath.net.

Verlängerte EINSENDEFRIST: 15. Juni 2017 !!

Dieses neue kath.net-Buchprojekt knüpft an folgende kath.net-Bücher mit vielen Glaubenszeugnissen unserer Leser an:

- Glaubenswege III: Beichte konkret - Positive Erfahrungen mit dem Bußsakrament. Vorwort von Kardinal Paul Josef Cordes; Beiträge von Paul Badde; Karl Wallner; Martin Lohmann; Michael Schneider-Flagmeyer; Claudia Sperlich; Weihbischof Dominik Schwaderlapp (2016)

- Glaubenswege II: Gott – strahlend gegenwärtig in der Hl. Eucharistie. Vorwort Weihbischof Dominikus Schwaderlapp (2015)

- Glaubenswege I: Mein Weg ins Ordensleben. Vorwort von Abt Maximilian Heim OCist/Stift Heiligenkreuz

- Liebesbriefe an die Kirche. Vorwort von Kurienkardinal Kurt Koch

♫ Credo in unum Deum - Wunderschöne Vertonung!



Ihnen hat der Artikel gefallen? Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung oder Kreditkarte/Paypal!

 





Lesermeinungen

Um selbst Kommentare verfassen zu können müssen Sie sich bitte einloggen.

Für die Kommentiermöglichkeit von kath.net-Artikeln müssen Sie sich bei kathLogin registrieren. Die Kommentare werden von Moderatoren stichprobenartig überprüft und freigeschaltet. Ein Anrecht auf Freischaltung besteht nicht. Ein Kommentar ist auf 1000 Zeichen beschränkt. Die Kommentare geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder.
kath.net verweist in dem Zusammenhang auch an das Schreiben von Papst Benedikt zum 45. Welttag der Sozialen Kommunikationsmittel und lädt die Kommentatoren dazu ein, sich daran zu orientieren: "Das Evangelium durch die neuen Medien mitzuteilen bedeutet nicht nur, ausgesprochen religiöse Inhalte auf die Plattformen der verschiedenen Medien zu setzen, sondern auch im eigenen digitalen Profil und Kommunikationsstil konsequent Zeugnis abzulegen hinsichtlich Entscheidungen, Präferenzen und Urteilen, die zutiefst mit dem Evangelium übereinstimmen, auch wenn nicht explizit davon gesprochen wird." (www.kath.net)
kath.net behält sich vor, Kommentare, welche strafrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Die Benutzer können diesfalls keine Ansprüche stellen. Aus Zeitgründen kann über die Moderation von User-Kommentaren keine Korrespondenz geführt werden. Weiters behält sich kath.net vor, strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.


Mehr zu

Glaube

  1. Tim Tebow würdigt christlichen Prediger Ravi Zacharias
  2. Vertrauen in den „Ich-bin-da!“
  3. Ein Leben für den Glauben und die Wissenschaft
  4. Beten im Dialekt?
  5. „Wir Christen können nicht ohne Christus leben!“
  6. Italiens Premier Conte findet in der Krise Halt im Gebet
  7. Gottvertrauen in Zeiten der Krise
  8. Benedikt XVI.: Hoffnung besteht in der Begegnung mit Gott
  9. Frühes Christentum auf private Haushalte beschränkt
  10. Bekannter US-Pastor: "Der Herr zeigte mir das Ende der Coronapandemie"








Top-10

meist-gelesen

  1. "Pfingstbotschaft" von Bätzing: Segnet Schwule!
  2. Marx-Bätzing-Kurs: Neuer Rekord an Kirchenaustritten in Deutschland!
  3. Der Neoprotestantismus bricht sich seine Bahn
  4. Synodaler Weg: Voderholzer protestiert gegen autoritäre Alleingänge des Präsidiums
  5. Liebe Kirche, Du behandelst Deine Gläubigen als wären sie Aussätzige
  6. Bloße Aussage, Corona ist keine Strafe Gottes, völlig unzureichend
  7. Kardinal Koch möchte Versöhnung von Alter und Neuer Messe
  8. Wegfall der 10-Quadratmeter-Regel pro Person - Maskenpflicht fast abgeschafft!
  9. Schwaderlapp: Forumsmehrheit ist auf Treibsand gebaut
  10. 'Dass aus dem Gebetshaus nicht eine neue Art von Kirche entsteht'

© 2020 kath.net | Impressum | Datenschutz