08 Juni 2016, 10:00
Exorzist: ‚Es gibt einen Dämon, der gezielt Familien angreift’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Familie'
Der Dämon werde bei Exorzismen sichtbar, wirke aber auch über Ideologien und Lebensentwürfe, sagt Cesare Truqui.

Rom (kath.net/CNA/jg)
Es gibt einen Dämon, der gezielt Familien attackiert. Das sagt der Exorzist Cesar Truqui, gegenüber der italienischen Wochenzeitung Tempi. Alles was der Familie schade, freue den Dämon, der aus dem biblischen Buch Tobit als „Aschmodai“ bekannt sei (Tob 3,8).

Werbung
Jesensky


Dieser Dämon sei in vielen Exorzismen gegenwärtig. Als er bei dem bekannten Exorzisten Gabriele Amorth und einem anderen Priester assistiert habe, sei er wiederholt aufgetaucht, erinnert sich Truqui.

Seine Angriffe auf die Familie würden auch über Ideologien und Lebensstile führen, über individualistisches Denken und die Verbreitung der Ehescheidung. Die negativen Auswirkungen der Scheidung auf die Ehepartner, deren Kinder und auf die Gesellschaft würden häufig unterschätzt werden.

Truqui bestätigt damit eine Aussage von Papst Franziskus, die dieser bereits 2014 vor der Charismatischen Erneuerung in Rom gemacht hat. Franziskus warnte damals davor, dass der Teufel die Familien zerstören wolle, weil in der Liebe der Familienmitglieder die Liebe Gottes erfahrbar werde und wachsen könne. Kath.net hat hier berichtet.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (70)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (24)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (23)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (21)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (20)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (14)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (13)