14 Mai 2016, 13:55
Salzburg: Loretto-Pfingsttreffen mit 7.000 Jugendlichen eröffnet
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Pfingsten'
Erzbischof Lackner feierte mit Jugendlichen im Dom Eröffnungsfest - Mozartstadt bereits zum 17. Mal Bühne für Jugendfest.

Salzburg (kath.net/ KAP)
Ein kleines jugendliches "Pfingstwunder" ereignet sich in diesen Tagen wieder in Salzburg: So wurde am Freitagabend im Salzburger Dom das Pfingst-Fest der Loretto-Jugend mit über 7.000 Teilnehmern eröffnet und damit demonstriert: Die Kirche ist jung. An der Eröffnungsfeier nahm u.a. der Salzburger Erzbischof Franz Lackner und der Generalsekretär der Österreichischen Bischofskonferenz, Peter Schipka, teil. Noch bis 16. Mai werden Jugendliche aus über 20 Ländern in der Mozartstadt die 17. Ausgabe des "Festes der Jugend" feiern. Das Treffen steht heuer unter dem Motto "neues feuer braucht das land".

Werbung
Weihnachtskarten


Höhepunkt der stimmungs- und schwungvollen Eröffnungsfeier war die Uraufführung eines eigens für das Event geschriebenen Musicals. Der Samstag steht ganz im Zeichen der Katechesen und Workshops. Halten werden die Glaubensunterweisungen heuer Bruce Clewett, Leiter der internationalen und ökumenischen Bewegung "Jugend mit einer Mission", Milona Habsburg (Medjugorje) und der Kärnter Diözesanpriester Bernhard Wegscheider. Am Nachmittag stehen über 60 Workshops verteilt auf die gesamte Salzburger Altstadt auf dem Programm und laden ein, sich mit "Glauben, Lebens- und Sinnfragen" auseinanderzusetzen. Höhepunkt ist am Samstag der "Abend der Barmherzigkeit" im Dom, in dessen Rahmen 100 Priester Beichte hören werden.

Der Sonntag startet mit einem von Erzbischof Lackner geleiteten Hochamt um 10 Uhr. Am Abend wird auf der Festung Hohensalzburg für Stadt und Land gebetet. Ein Gebet um den Heiligen Geist und eine Tauferneuerung stehen um 16.30 Uhr auf dem Plan. Am Pfingstmontag spendet Weihbischof Andreas Laun Jugendlichen das Sakrament der Firmung (11 Uhr).

Das gesamte Programm wird auf Radio Maria und via Livestream auf www.kathtube.com übertragen. 300 Freiwillige arbeiten bei der Organisation und am Fest selbst mit. (Infos: www.loretto.at)

Copyright 2016 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (64)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (48)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (37)

Das Logo unter der Lupe (37)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (27)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)