22 April 2016, 10:00
Van der Bellen und Griss im Kuratorium der Homo-Lobbygruppe Lambda
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Politik'
Die beiden Kandidaten für die öst. Bundespräsidentenwahl sind im Kuratorium des Vereines. Lambda, der sich für eine Öffnung der zivilrechtlichen Ehe für Homosexuelle einsetzt

Wien (kath.net/PM/jg)
Das Rechtskomitee Lambda (RKL) hat die Aufnahme von vier prominenten Persönlichkeiten in sein Kuratorium bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um die beiden Bundespräsidentschaftskandidaten Irmgard Griss und Alexander Van der Bellen, den Chef der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) Christian Kern und den Vizepräsidenten des ältesten österreichischen Fußballvereines First Vienna FC 1894, Thomas Mader.

Werbung
ninive 4


Christian Kern gilt als Personalreserve der österreichischen Sozialdemokraten. Er wird immer wieder als möglicher Minister oder gar Nachfolger von Bundeskanzler Werner Faymann (ebenfalls SPÖ) gehandelt.

Das RKL ist eine österreichische Lobbygruppe für homo- und bisexuelle sowie transidente und intersexuelle Menschen. Ein Hauptanliegen ist die Öffnung der zivilrechtlichen Ehe für homosexuelle Paare, die von Vertretern des RKL als „Menschenrecht“ bezeichnet wird. Das Kuratorium wurde für „anerkannte Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens“ eingerichtet, die damit ihre Unterstützung für die Anliegen des Vereines zum Ausdruck bringen. Das RKL ist Mitglied der International Lesbian and Gay Association (ILGA).







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Wiederverheiratete und 'Pathologie schismatischer Zustände' (79)

Gouverneur Brown zum Klimawandel: ‚Gehirnwäsche’ notwendig (53)

Kardinal Ouellet verteidigt "Amoris laetitia" in Vatikanzeitung (46)

„Kanzlerin Merkel ist doppelt geschwächt, aber noch alternativlos“ (32)

Bärtige Männer fordern Ordensfrauen zur Konversion zum Islam auf (27)

Papst Johannes Paul II. warnte 1992 vor einer „Invasion des Islams“ (24)

Limburg: „Bischof und Bistum werben nicht für Abtreibung“ (23)

'Repräsentanten einer ethisch, humanistisch orientierten Organisation (20)

Kardinal Marx gegen bedingungsloses Grundeinkommen (15)

'Weihnachtsblut. Warte...' (15)

Papst zum Lebensende: Einstellung der Therapie ist keine Euthanasie (15)

Angst und Unsicherheit führen zu einem falschen Gottesbild (15)

Bundesjugendseelsorger gegen "Antworten auf ungestellte Fragen" (12)

Unsere Liebe Frau in Jerusalem (10)

Schavan: Papst überfordert nicht bei Migration, er ermutigt (10)