01 März 2016, 08:30
Papst Franziskus sagte mir über Gender-Ideologie: 'Dämonisch!'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'gender mainstreaming'
Weihbischof Andreas Laun sprach bei der Stuttgarter „Demo für alle“ – Rede in voller Länge!

Stuttgart-Salzburg (kath.net) Einmal hatte ich eine kurze Gelegenheit, Papst Franziskus zu fragen, was er über Gender denke! Er sagte nur ein Wort: „Dämonisch!“

Es scheint heute, als hätte sich der Teufel nach dem Grauen des Kommunismus und dem Grauen des NS-Staates eine neue, absurde, aber für uns Menschen wieder hochgefährliche Lüge einfallen lassen! Gender ist eine Lüge, die uns absprechen will zu sein, was wir sind, die den Eltern, ihre Elternrechte nimmt, den Frauen verbieten will, Mütter nicht nur zu werden, sondern auch gerne zu sein, und Kinder überhaupt verstaatlichen will, wie das die Kommunisten, die Nazis und die Diktatoren aller Zeiten schon immer gerne gemacht haben.

Werbung
christenverfolgung


Gender ist eine Lüge, sie bedroht nicht nur ungeborene Kinder, sondern alle, Kinder, Jugendliche, Frauen, Männer, Kinder, einfach alle! Alle sollen umerzogen und Gehirn-gewaschen und ihren Familien entfremdet werden!

Dieser Wahnsinn soll uns allen eingebläut werden, wenn wir nicht willig sind dann mit Gewalt.

Man will mit allen Mitteln der Verführung und mehr und mehr auch der Gewalt eine Menschenstadt konstruieren, in der Gott keinen Zutritt mehr haben soll, nicht einmal Asyl als Flüchtling!

Höchste Zeit, dass wir uns wehren, die Wahrheit verteidigen und einfordern: Der Staat soll seinen Job tun, aber uns sein lassen, wie Gott uns schuf! Er soll die Eltern nicht bevormunden, die Rechte der Frauen anerkennen auch als Mütter, als diejenigen, die, was ihre Kinder betrifft, von tragischen Ausnahmen abgesehen, am besten mit ihren Kindern umgehen können.

Den Kindern muss man das Recht auf ihre Mama erhalten; und auch auf ihren Vater, der Vater sein und nicht männliche Zweitmama spielen soll! Wir müssen unser Menschenrecht auf unser Sosein als Mann, als Frau, als Vater und Mutter verteidigen und die Kinder schützen gegen die ideologische Zwangsverformung durch die teuflische Lüge Namens Gender. Lesen Sie die ökumenisch erarbeitete „Salzburger Erklärung“ und lassen Sie sich Gender im Lichte Gottes entlarven.

Weihbischof Andreas Laun (Salzburg) auf der DEMO FÜR ALLE am 28.2.16 in Stuttgart




Foto oben (c) Demo für alle/Screenshot



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI. in großer Sorge um die katholische Kirche (74)

„Korruption der Lehre zieht immer die Korruption der Moral nach sich“ (56)

Man kann einen Papst nicht anklagen! (53)

‚Papst schweigt, um Größenwahn der Kritiker nicht zu fördern’ (43)

Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler (41)

„Völliger Unsinn!“ (38)

Missbrauchsopfer von Grassi: "Ich habe gelitten und leide noch immer!" (38)

Papst: Sexualität ist "der schönste Punkt der Schöpfung" (35)

Marx: „Wir stehen an der Seite der Betroffenen sexuellen Missbrauchs“ (35)

Neues Papstdokument schreibt verpflichtende Synodenumfragen vor (34)

Die Vollmacht des Hirten (33)

Jugendsynode: Niederländischer Bischof verweigert die Teilnahme (30)

„Frankfurter Allgemeine“: „Warum schont der Papst McCarrick?“ (26)

Bistum Regensburg widerspricht grünem Bundestagsabgeordneten! (25)

Cupich zu Missbrauch: Kirche hat ‚größere Agenda’ (23)