05 Januar 2016, 08:55
Ist die Weihnachtsgeschichte nur eine Legende?
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bibel'
Evangelischer Landesbischof sorgt mit Interviewaussagen für Irritationen – Leserbriefschreiber kritisierten daraufhin, dass nach einem solchen Verständnis viele neutestamentliche Berichte über Jesus als erfunden verstanden werden müssten.

Braunschweig (kath.net/idea) Der Landesbischof der Evangelisch-lutherischen Landeskirche in Braunschweig, Christoph Meyns (Wolfenbüttel), hat mit Aussagen zur historischen Zuverlässigkeit der biblischen Geburtsgeschichte von Jesus Irritationen ausgelöst. In einem Interview mit der „Braunschweiger Zeitung“ anlässlich des Weihnachtsfestes bezeichnete Meyns die biblische Weihnachtsgeschichte als eine „Legende“. Mit Blick auf die Frage nach der Vaterschaft von Josef meinte er, man solle die neutestamentlichen Berichte nicht naturwissenschaftlich interpretieren. Vielmehr handele es sich dabei um „Metaphern“ (Bilder). „Die Frage ist, welche Bedeutung diese Metaphern transportieren und wie sie uns ansprechen“, so der Landesbischof. Was das für den Einzelnen bedeute, sei „sehr unterschiedlich“. In Leserbriefen an die Lokalzeitung wurde bemängelt, dass nach einem solchen Verständnis viele neutestamentliche Berichte über Jesus als erfunden verstanden werden müssten.

Werbung
Franken2


Der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Braunschweig, Pfarrer Wolfgang Jünke, kritisierte gegenüber der Evangelischen Nachrichtenagentur idea die Aussagen. Man dürfe der biblischen Überlieferung Vertrauen schenken. „Wunder bleiben Wunder. Sie sprengen lediglich unseren Denk- und Erfahrungshorizont. Und wenn das der Bischof nicht für sich gelten lassen will, ist das seine Sache“, so Jünke.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Das katholische Priestertum (168)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (87)

Der verwüstete Weinberg (37)

'Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer' (36)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (26)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (20)

Koch zu Ökumene: „Viele offene Fragen im Verständnis der Eucharistie“ (19)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (18)

Warum klammert sich die Kirche so an ein NS-Gesetz? (17)

Appell gegen die Kirchensteuer (17)

Evangelische Kirchengemeinde streicht klassischen Sonntagsgottesdienst (14)

Bischof Hanke: Papstbrief „weitgehend folgenlos geblieben“ (14)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)