15 Dezember 2015, 12:00
Vatikan will männliche Ordensleute ohne Priesterweihe stärken
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Orden'
Ordenskongregation beschreibt "prophetische Dienste" der Ordensbrüder wie etwa Gastfreundschaft, Gespräche oder Zuhören, aber auch den Einsatz für Lebensschutz

Vatikanstadt (kath.net/KAP) Der Vatikan will die Rolle von männlichen Ordensleuten ohne Priesterweihe stärken. Dazu veröffentlichte die Ordenskongregation am Montag ein neues Dokument mit dem Titel "Identität und Sendung des Ordensbruders in der Kirche". Das Schreiben solle dazu beitragen, dass diese Berufung innerhalb der Kirche mehr wertgeschätzt werde, sagte der Sekretär der Ordenskongregation, Jose Rodriguez Carballo, bei der Vorstellung am Montag im Vatikan. Zugleich wies er darauf hin, dass sich der Vatikan damit auch an Ordensfreuen richte, weil es große Ähnlichkeiten zwischen diesen beiden Berufungen gebe.

Werbung
Franken2


Ordensbrüder machen laut dem Dokument rund ein Fünftel aller männlichen Ordensleute aus. Das Verhältnis zwischen Priestern und Brüdern ist in manchen Orden noch heute sehr hierarchisch geprägt. Die katholische Kirche begeht seit Ende November 2014 ein Jahr der Orden, das am 2. Februar endet.

Die Präsenz von Ordensbrüdern sei wichtig für die katholischen Männerorden, betonte auch der Präfekt der Ordenskongregation, Kardinal Joao Braz de Aviz bei der Vorstellung. Sie bildeten eine "permanente Erinnerung an die fundamentale Dimension der Brüderlichkeit in Christus".

Das Dokument zählt mehrere Tätigkeitsfelder auf, sogenannte "prophetische Dienste", denen sich Ordensbrüder in besonderer Weise widmen sollten. Dazu zählt etwa die Gastfreundschaft gegenüber dem Anderen unabhängig von Religion, Rasse oder Kultur, der Einsatz zum Schutz des Lebens, sowie das Gespräch und das Zuhören, um den Menschen den Blick für das Wesentliche im Leben zu vermitteln.

kath.net-Buchtipp:
Glaubenswege: Mein Weg ins Ordensleben
Herausgeber: Petra Lorleberg
Vorwort von Abt Maximilian Heim OCist
154 Seiten; Paperback
Dip3 Bildungsservice Gmbh 2013
ISBN 978-3-902686-85-5
Preis 9.80 EUR

Bestellmöglichkeiten bei unseren Partnern:

- Link zum kathShop

- Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus:

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net
Alle Bücher und Medien können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Christlicher Medienversand Christoph Hurnaus (Auslieferung Österreich und Deutschland) und dem RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch entstehen nur Inlandsportokosten.


Copyright 2015 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich
Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Warum klammert sich die Kirche so an ein NS-Gesetz? (81)

'Diese Todsünde ist die Nichtzahlung der Kirchensteuer' (37)

Erzbischof Carlo Maria Viganò bei Anti-Marx-Kundgebung in München! (32)

‚Hoffen wir, dass Papst Franziskus das Abschlussdokument zerreißt’ (28)

Kriminologe Pfeiffer: Kardinal Marx soll zurücktreten! (26)

US-Präsident Trump kündigt Teilnahme am March for Life an! (24)

Franziskus: Schutz Ungeborener von "überragender Priorität" (21)

„Ohne Menschenfurcht unseren katholischen Glauben öffentlich bekennen“ (19)

Koch zu Ökumene: „Viele offene Fragen im Verständnis der Eucharistie“ (19)

Evangelische Kirchengemeinde streicht klassischen Sonntagsgottesdienst (18)

Er kam, sprach und schrieb Pro-Life-Geschichte! (17)

Appell gegen die Kirchensteuer (17)

Abtreibung – das globale Blutbad im Blutrausch der Welt (15)

„Sag den Menschen: Der Papst ist mit euch!“ (14)

Bischof Hanke: Papstbrief „weitgehend folgenlos geblieben“ (14)