07 September 2015, 10:30
Schweizer Bischof Büchel möchte bei der 'Wahrheit' flexibel sein
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bischöfe'
Der Vorsitzende der Schweizer Bischofskonferenz möchte "Homo-Paare", die den Weg miteinander gehen möchten, den Segen nicht verweigern. "Nur haben wir noch kein festgeschriebenes Ritual für entsprechende Segnungsformen."

Zürich (kath.net)
Der St. Galler Bischof Markus Büchel, der in Kürze von der Spitze der Schweizer Bischofskonferenz abtritt, hat in einem Interview mit dem "Tagblatt" erneut die Lehre der Kirche relativiert und gemeint, dass es viele Entwicklungen gäbe, die sich noch nicht im Katechismus niedergeschlagen haben. "Deshalb ist der Umgang mit Wiederverheirateten und Homosexuellen ja auch ein zentrales Thema der anstehenden Bischofssynode. Gesellschaftliche Veränderungen und neue humanwissenschaftliche Erkenntnisse fordern uns heraus. Wir müssen aufpassen, dass wir mit unseren Glaubenssätzen nicht unglaubwürdig werden.", meinte Büchel wörtlich.

Werbung
Ordensfrauen 2


Beim Thema "Homosexualität" möchte Büchel es mit der Wahrheit flexibel halten. Dazu verwies er auf das 2. Vatikanum und die dort formulierte "Hierarchie der Wahrheiten". "Ich darf also gewichten und den Wandel berücksichtigen. Daraus ergibt sich eine Flexibilität in der Auslegung der Wahrheit", behauptete der Bischof. Und "Homo-Paare", die den Weg miteinander gehen möchten und ein gemeinsame Leben auch vor Gott verantworten wollen, möchte der umstrittene Bischof den Segen nicht verweigern. "Nur haben wir noch kein festgeschriebenes Ritual für entsprechende Segnungsformen."

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (57)

Bildet kleine Glaubenszellen, die sich gegenseitig stützen! (41)

Nackte Frauenfigur bei Vatikanzeremonie „nicht die Jungfrau Maria“ (38)

Was auf dem Spiel steht. Es geht nicht um Amazonas – es geht ums Ganze (35)

Oster: „katholisch.de – auch diesmal wieder – leider allzu vertraut“ (28)

Dieter Nuhr: "Das Denken wird totalitär" (25)

O’Rourke: Keine Steuervorteile für Kirchen, die ‚Homo-Ehe’ ablehnen (16)

Die Notwendigkeit der Selbstanklage vor Gott (15)

Razzia im Vatikan – Zusammenhang mit Immobilienprojekt in London (13)

Abgesagte Abtreibung: Arzt wollte Ausfallshonorar eintreiben (13)

Synodenteilnehmer kritisiert ‚linke Konservative’ in Lateinamerika (12)

Paris: Notre-Dame droht der Einsturz (12)

Disco-Türsteher weist Christ wegen Kreuz ab (12)

„Gott liebt auch die Tiere“ (11)

Peter Handke: 'Ich gehe gerne in die heilige Messe' (11)