30 Januar 2015, 15:50
Martin Lohmann nicht mehr Chefredakteur bei K-TV
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Das zum 1. Oktober 2012 begonnene Vertragsverhältnis sei zum Jahresende 2014 gekündigt worden. K-TV hat Redaktion aufgelöst. Lohmann klagt auf Weiterbeschäftigung

Bonn/Opfenbach (kath.net/KNA) Martin Lohmann (56), Bonner Publizist, arbeitet nicht mehr als Chefredakteur des privaten katholischen Senders K-TV. Das zum 1. Oktober 2012 begonnene Vertragsverhältnis sei zum Jahresende 2014 gekündigt worden, bestätigte der Prokurist des spendenfinanzierten Senders, Max Rotert, am Freitag in Opfenbach (Allgäu) der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

Werbung
syrien2


Rotert begründete den Schritt mit einer wirtschaftlich-strategischen Neuausrichtung des Fernsehsenders, der inzwischen seine Redaktion aufgelöst habe und die Inhalte von außen beziehe. Lohmann werde vom Sender weiterhin geschätzt. Zudem sagte der Prokurist, dass der Journalist auf Weiterbeschäftigung klage.

Der Theologe und Historiker Lohmann war von 1983 bis 1987 stellvertretender Bundesgeschäftsführer des Bundes katholischer Unternehmer, ging dann zur Wochenzeitung «Rheinischer Merkur», wo er von 1994 bis 1997 stellvertretender Chefredakteur war. Von 1998 bis 2004 war er Chefredakteur der Koblenzer «Rhein-Zeitung». Von 2010 bis 2012 arbeitete Lohmann beim J. P. Bachem Verlag als Verlagsleiter.

Seit 2009 ist der Publizist Vorsitzender des Bundesverbands Lebensrecht. Im gleichen Jahr gründete er den Arbeitskreis Engagierter Katholiken in der CDU (AEK) mit. Im September 2013 trat er aber aus der CDU aus und begründete diesen Schritt damit, dass die Partei «so gut wie alle wesentlichen Kernpunkte, die das 'C' mit seiner einzigartigen Herausforderung ausmachten, vernachlässigt oder faktisch ausgehöhlt» habe.

(C) 2015 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (60)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (49)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (31)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Das wäre der Dschungel... (24)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (23)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (20)

Die Todesengel von links (19)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (16)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (14)

Wien: Solidaritätskundgebung für weltweit verfolgte Christen (13)