15 Oktober 2014, 11:00
Katholische Laienorganisation kritisiert Synoden-Zwischenbericht
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Bischofssynode'
Der Bericht stelle die Lehre der Kirche zu Ehe und Familie nicht richtig dar und verleite deshalb zu falschen Ansätzen für die Pastoral, krisiert die Plattform ‚Voice of the Family’.

London (kath.net/jg)
Die Plattform „Voice of the Familiy“ hat scharfe Kritik am Zwischenbericht der Familiensynode geübt. Dieser sei „eines der schlechtesten offiziellen Dokumente der Kirchengeschichte“, sagte John Smeaton, ein Sprecher für „Voice of the Family“. Die Verfasser hätten katholische Familien „verraten“, heißt es wörtlich in der Stellungnahme Smeatons. Zum Glück handle es sich bei dem Papier um einen vorläufigen Zwischenbericht, der eine Diskussionsgrundlage sei“, sagte Smeaton.

Werbung
Ordensfrauen


Der Zwischenbericht sei „keine getreue Wiedergabe der Synode“, ist Patrick Craine, der Sprecher der Plattform für Nordamerika, überzeugt. Viele Synodenväter hätten die Lehre der Kirche verteidigt. Ihre Position sei in dem Dokument aber praktisch nicht zu finden, kritisierte er.

Kardinal Ratzinger habe immer wieder betont, Pastoral müsse in der Wahrheit verankert sein, erinnerte Craine. Der Zwischenbericht „unterminiere“ echte pastorale Sorge und könne denen nur schaden, denen er vorgeblich helfen wolle, sagte er.

„Voice of the Family“ ist ein Zusammenschluss von 18 katholischen Laienorganisationen aus fünf Kontinenten, die sich für den Schutz des Lebens und der traditionellen Familie engagieren.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Das Logo unter der Lupe (43)

Papst wünscht Stärkung der Laien (43)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (40)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (23)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

Die heidnische Bedeutung der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten (18)