09 September 2014, 16:00
"Ach, Kirsten, du bringst mich in Verlegenheit"
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Eucharistie'
Hamburger Weihbischof Jaschke würde "Bischöfin" Fehrs nicht die Hl. Eucharistie verweigern: "Wenn sie als Bischöfin in der Messe zu mir käme, würde ich ihr hinterher sagen: 'Ach, Kirsten, du bringst mich in Verlegenheit.'

Hamburg (kath.net)
Der katholische Hamburger Weihbischof Hans-Jochen Jaschke (Foto) ist ein Bewunderer der evangelischen Kirche: "Ich bin katholisch erzogen. Aber ich habe das Evangelische in meiner Diaspora-Heimat von Bückeburg oft bewundert. Die hatten ihre Lutherbibel und in der Schule hieß es, es stünden auch nicht jugendfreie Sachen drinnen. Wir hatten nur die Schulbibel und den Katechismus." In einem Interview mit dem "Hamburger Abendblatt" meint er auf die Frage, ob er gerne evangelischer Bischof wäre: "Wäre ich evangelisch und hätte ich den Beruf des Pastors gewählt, wäre ich vielleicht auch, und dann gerne, Bischof geworden."

Werbung
kathtreff


"Ökumenischen Höhenflüge" schätzt Jaschke derzeit eher als "bescheiden" ein. Dann lässt Jaschke die übliche Breitseite auf Rom los, weil diese vor einigen Jahren klar gestellt habe, dass die Protestanten keine Kirche im katholischen Verständnis seien. "Nach der Euphorie über die historisch einzigartige Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigung aus dem Jahr 1990 kam etwa aus Rom die harsche Aussage, die Evangelischen seien nicht Kirche im katholischen Verständnis." Kein Problem hätte Jaschke damit, der evangelischen "Bischöfin" Kirsten Fehrs die Hl. Eucharistie zu reichen. Jaschke meint, dass "wir Katholiken" immer die Entscheidungen der Einzelnen beim Hinzutreten zur Kommunion respektieren. "Wenn sie als Bischöfin in der Messe zu mir käme, würde ich ihr hinterher sagen: "Ach, Kirsten, du bringst mich in Verlegenheit." Ich würde es ihr aber auf keinen Fall verweigern."

Foto Weihbischof Jaschke (c) Erzbistum Hamburg

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Kardinal Pell freigesprochen! (92)

"Kirche, wo bist du?" (78)

Für alle, die sich um den ‚Day After’ der Pandemie sorgen (69)

Corona-Irrsinn im deutschen Jesuitenorden (63)

Österreichs Bischöfe sperren während Osterliturgie die Kirchen zu! (47)

'Gottesdienste sind mehr als stilles Gebet, gerade auch zu Ostern' (35)

Tück kritisiert Theologenvorschlag "Gedächtnismahl ohne Geweihte" (27)

kath.net in Not! (18)

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein (18)

Die Corona Krise ist eine Chance für die Kirche (18)

Schönborn: Corona keine "Strafe Gottes", aber Nachdenkimpuls (18)

Katholiken aus Berlin klagen gegen Gottesdienst-Verbot (15)

Bischof von Frascati droht Strafe nach Messe mit 50 Personen (15)

Gottesdienste dürfen in Berlin weiterhin nicht stattfinden (14)

Neues Vatikanjahrbuch: Papst nicht mehr "Stellvertreter Christi"? (14)