08 August 2014, 09:29
Tag der offenen Tür und Hörerfest bei Radio Horeb
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Festzelt-Messe mit Augsburger Weihbischof Wörner – Rekordbesuch erwartet – Großes Programm: Besucher können Pfarrer Kocher und Mitarbeiter des Radios sprechen, die Studios besichtigen, Josef Müller („Ziemlich bester Schurke“) erleben

Balderschwang (kath.net/Radio Horeb) Der bundesweite christliche Radiosender Horeb lädt zum Tag der offenen Tür am Samstag, 6. September, in Balderschwang im Oberallgäu ein. Den Auftakt dieses vierten Hörertreffens bildet die Heilige Messe um 10 Uhr im Festzelt mit dem Augsburger Weihbischof Florian Wörner und dem Programmdirektor von Radio Horeb Pfarrer Richard Kocher. Weihbischof Wörner sagte: „Ich freue mich sehr auf die direkten Begegnungen mit den Hörern, mit Jung und Alt“. Zum letzten Mal gab es dieses Hörertreffen zur Einweihung des modernen ökologischen Medienhauses im Sommer 2009, damals hätten fast 2500 Menschen teilgenommen.

Werbung
benefizkonzert


„Gebetszeiten wie der Angelus, der Barmherzigkeitsrosenkranz und die abschließende Dankandacht um 16 Uhr mit Lobpreis und Anbetung runden den Tag ab“, heißt es im offiziellen Programm.

Die Besucher erwarteten interessante Zeugnisse und Gespräche, etwa mit Josef Müller, der durch sein Buch „Ziemlich bester Schurke“ in vielen Fernsehsendungen bekannt geworden ist. Außerdem könnten die Hörerinnen und Hörer Pfarrer Kocher persönlich treffen, mit den Mitarbeitern des Radios sprechen und die Studios im Medienhaus besichtigen, teilte eine Sprecherin des Senders mit.

Für das leibliche Wohl werde gesorgt, die Verpflegung sei kostenlos. „Wir haben auch ein abwechslungsreiches Kinderprogramm mit Hüpfburg und Kletterwand, wir freuen uns über alle Kinder die hierher kommen“, sagte Sabine Römer von der Öffentlichkeitsarbeit. Insgesamt würden rund 3000 Besucherinnen und Besucher in Balderschwang erwartet.

Wer mit der Bahn nach Fischen im Allgäu anreist, kann einen kostenlosen Bustransfer (halbe Stunde Fahrzeit) nach Balderschwang und Rücktransport zum Bahnhof am Abend in Anspruch nehmen. Notwendig sei aber die Anmeldung beim Sender unter der Hörer-Service-Rufnummer 0 83 28 921 110. Busgruppen müssten sich aus Planungsgründen ebenso anmelden, teilte der Sender mit.

Radio Horeb ist ein christlicher Radiosender katholischer Prägung. Inhaltliche Richtschnur der Übertragungen ist die Lehre der römisch-katholischen Kirche. Radio Horeb gehört zur Weltfamilie von Radio Maria und finanziert sich ausschließlich aus den Spenden seiner Zuhörer. Partnersender ist in der Weltfamilie Radio Kamerun in Afrika.

Radio Horeb ist bundesweit über die neue Rundfunktechnik DAB+ sowie über Kabel, Satellit, Internet, Phonecast und über die Horeb-App auf Ihrem Smartphone empfangbar. Im Großraum München außerdem über die UKW-Frequenz 92,4.

Träger von Radio Horeb ist die gemeinnützige Internationale Christliche Rundfunkgemeinschaft ICR e.V. mit Sitz in Balderschwang im Oberallgäu.







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Der Skandal von Altomünster (202)

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist! (64)

Bode: Dann auch verheiratete Priester in Deutschland? (58)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (53)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

Bischof Feige greift Kardinal Woelki an (45)

Alfie: Krankenhaus stellte Geräte ab, doch ER will nicht sterben (41)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (33)

Berufungsgericht verweigert Ausreise von Alfie (33)

Welcher DBK-Maulwurf hat Joachim Frank den Brief zugespielt? (28)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (26)

Bayern: Künftig ein Kreuz in jeder staatlichen Behörde (25)

Moslems bitten katholischen Priester um Exorzismus (22)

Zu viel vorgetäuschte Harmonie zwischen Kirchen wäre kontraproduktiv (18)