23 Januar 2014, 19:00
Israel: Muslimische Plakate sollen Christen bekehren
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Israel'
Aktion in Nazareth: „Glaubt an Allah und seinen Gesandten!“

Nazareth (kath.net/idea) Im nordisraelischen Nazareth fordern Muslime Christen zur Abkehr von ihrem Glauben auf. In der Stadt, in der Jesus aufwuchs, ist seit mehreren Jahren immer wieder folgender Aufruf auf einem Schild in englischer Sprache zu lesen: „Oh Volk des Buches (Christen), übertreibt euren Glauben nicht. Glaubt an Allah und seinen Gesandten und sagt nicht ‚Drei Götter’ (Dreieinigkeit). Lasst ab! Es ist besser für euch. Allah ist der eine und einzige Gott. Fern ist es von seiner Heiligkeit, dass er einen Sohn haben sollte.“ Die Aufschrift auf dem Plakat, auf dem auch ein Stopp-Schild zu sehen ist, sei ein Zitat aus der vierten Sure des Koran. Islamkritische Blogs interpretieren die Aktion als Warnung an Christen. Da die Sure ins Englische übersetzt worden sei, könne man davon ausgehen, dass sich das Plakat vor allem gegen missionarisch aktive evangelikale Christen richte, die in Nazareth evangelisieren.

Werbung
Jesensky


Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Verfassungsrichter erlauben geschäftsmäßige 'Sterbehilfe' (70)

Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer auf Konfrontation mit Rom (35)

Arche distanziert sich von ihrem Gründer und kündigt Aufklärung an (34)

Gabriele Kuby setzt sich gegen Deutschlandfunk durch (31)

Synodaler Weg? - Wir bleiben katholisch (28)

Coronavirus: Stephansdom und Salzburger Dom verzichten auf Weihwasser (28)

Köln: Coronavirusgefahr trifft "schmerzlicherweise" Kommunionspendung (26)

„Alles, was Katholiken heilig ist, wird in den Dreck gezogen“ (25)

Papst trauert um Opfer von Anschlag in Hanau (24)

Der „Synodale Prozess“ ist ein revolutionäres Ereignis (22)

Sterbehilfe schafft Mörder (21)

„Die schweigende Mehrheit schweigt nicht mehr“ (21)

Putin: ‚Wir haben Papa und Mama’ – Nein zur ‚Homo-Ehe’ (20)

"Wird Sterben Pflicht?" (19)

Deutsche Bischofskonferenz: Auch Langendörfer tritt zurück! (16)