23 Januar 2014, 10:30
Christlicher Spielfilm ist für einen 'Oscar' nominiert
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Film'
Die querschnittsgelähmte Joni Eareckson Tada (bekannt aus dem Kinofilm „Joni“) singt das Titellied - Die Sängerin findet es erstaunlich, dass überhaupt eine familienfreundliche Produktion mit einem christlichen Thema nominiert wurde

Los Angeles (kath.net/idea) Ein christlicher Spielfilm ist für die diesjährige Verleihung der „Oscars“ am 2. März in Los Angeles nominiert. Der Streifen „Alone Yet Not Alone“ (Allein und doch nicht allein) ist in der Kategorie „Bestes Originallied“ vorgeschlagen. Er wird von der querschnittsgelähmten Autorin und Künstlerin Joni Eareckson Tada (Agoura Hills/Kalifornien) vorgetragen. Die Künstlerin ist vielen bekannt durch den autobiographischen Kinofilm „Joni“, in welchem sie sich selbst spielte.

Werbung
christenverfolgung


Die 64-Jährige zeigte sich völlig überrascht von der Nominierung. Sie sei die „unwahrscheinlichste Kandidatin“, sagte sie der Zeitung „The Hollywood Reporter“. Es sei erstaunlich genug, dass überhaupt eine familienfreundliche Produktion mit einem christlichen Thema nominiert wurde.

Auch die Autoren des Liedes, Bruce Broughton (Musik) und Dennis Spiegel (Text), zeigten sich völlig überrascht. Broughton sagte, er habe lediglich eine gute Melodie schreiben wollen, die sich wie ein Kirchenlied anhöre.

Der Film, der im September in die Kinos kam, wurde erst in neun US-Städten gezeigt. Die Geschichte handelt von einem Mädchen deutscher Siedler, die von Indianern entführt wird, und in dieser Situation an ihrem christlichen Glauben festhält. Der Inhalt wird von Interessenverbänden der Ureinwohner kritisiert, weil er sie in ein schlechtes Licht rücke.

Joni Eareckson Tada verunglückte 1967 bei einem Badeunfall schwer. Sie kann nur noch ihre Arme bis zu einem gewissen Grad heben und senken. Als Malerin führt sie den Pinsel mit dem Mund. Sie hat 35 Bücher verfasst, die in 40 Sprachen übersetzt und über drei Millionen Mal verkauft wurden. 1979 gründete sie das Hilfswerk für Menschen mit Behinderung „Joni and Friends“ (Joni und ihre Freunde). Außerdem ist die seit 1982 mit Ken Tada verheiratete Christin als Beraterin für die Lausanner Bewegung für Weltevangelisation tätig.

Alone Yet Not Alone (Song) Performed by Joni Eareckson Tada




Joni The Movie TRAILER (English) 1979 - Joni Eareckson Tada spielt sich selbst





kath.net-Lesetipp:
Die Autobiographie von "Joni"

Joni. Die Biografie
Von Joni Eareckson Tada
240 Seiten; 187 mm x 125 mm
2010 Gerth Medien
ISBN 978-3-86591-568-9
Preis 10.30 EUR

Bestellmöglichkeit im kathShop

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Piusbruderschaft-Oberer: "Dieser Papst erschüttert uns zutiefst" (127)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Diözese Gurk wird an Bischof Schwarz Regressforderungen stellen! (48)

Das wäre der Dschungel... (48)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (43)

'Wo bleibt Ihr Aufschrei, Ihr bigotten Religionsschauspieler?' (39)

Sensationell: Kirche nicht mehr heilig – Drewermann Prophet (37)

Vatikan bietet der Katholikin Asia Bibi kein Asyl an (32)

Bischof: Keine Untersuchung eines möglichen eucharistischen Wunders (31)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (27)

Was am Katholizismus so klasse ist: Die Verbindlichkeit! (26)

"Eine Frage hätte ich noch..." (23)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)

Jesuitenpater empfiehlt Rosenkranz für volle Akzeptanz von ‚LGBTQ’ (19)

Nach Vatikan-China-Deal Rücktritt von zwei Untergrundbischöfen! (19)