18 Juni 2013, 09:35
Durch Spenden finanziert: Katholisches Magazin in Millionenauflage
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kirche'
Peter Seewald: «Wir wünschen uns, dass von dem Heft ein Impuls für die katholische Medienlandschaft ausgeht» - Seewald und der Eichstätter Bischof Hanke geben das Magazin in Kooperation mit der Vatikanzeitung «Osservatore Romano» heraus

Berlin (kath.net/KNA) Am Donnerstag erscheint in einer Millionenauflage einmalig das neue katholische Magazin «Credo». Herausgegeben wird es zum Jahr des Glaubens von dem Autoren Peter Seewald und dem Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke in Kooperation mit der vatikanischen Zeitung «Osservatore Romano». In dieser Woche wird es der «Zeit» und der «Süddeutschen Zeitung» kostenlos beiliegen, am darauffolgenden Montag der «Frankfurter Allgemeinen Zeitung». Das Heft werde ausschließlich durch Spenden finanziert, teilte Seewald am Dienstag in Berlin der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) auf Anfrage mit.

Werbung
Weihnachtskarten


«Wir wünschen uns, dass von dem Heft ein Impuls für die katholische Medienlandschaft ausgeht», so Seewald. Die katholische Kirche müsse sich mit ihrer Öffentlichkeitsarbeit stärker auch um diejenigen kümmern, die nicht jeden Sonntag in die Kirche gingen, so Seewald. «Credo» zeige daher sowohl ein deutliches katholisches Profil als auch eine katholische Weite und Offenheit, die jeden ansprechen solle.

Ein Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gehört zum Inhalt des Heftes genauso wie ein Gespräch mit dem Ökumene-Kardinal Kurt Koch und ein ausführliches Porträt des neuen Papstes. Außerdem findet sich ein «Faktenscheck» zu Jesus Christus in dem Heft sowie persönliche Bekenntnisse von «krassen Typen», die über ihren Glauben berichten. Ab Donnerstag ist das 84-seitige, bildreich gestaltete Magazin auch kostenlos online verfügbar unter credomagazin.de (ab Donnerstag freigeschaltet).

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (66)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (51)

„Warum die Pachamama-Verehrung im Vatikan keine Belanglosigkeit war“ (48)

Papst wünscht Stärkung der Laien (47)

Das Logo unter der Lupe (43)

"Es war nie meine Absicht, Papst Franziskus persönlich anzugreifen" (40)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (38)

‘Sünden gegen die Umwelt’ könnten Teil kirchlicher Lehre werden (27)

Ein Gitter schützt den Reichtum (26)

Von Götzen und billigen Ablenkungsmanövern (22)

'Wir hatten Angst vor der öffentlichen Meinung und flohen' (22)

Altbischof Kamphaus: „Ich habe schwere Schuld auf mich geladen“ (14)

Zusammenhang zwischen Verhütungsmentalität und Gender-Ideologie (13)

„An den eigentlichen Problemen vorbei“ (12)