15 Mai 2013, 23:30
Papst würdigt Gewährung von Religionsfreiheit vor 1.700 Jahren
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Religionsfreiheit'
Anlass für das Schreiben sind die Feiern zum Jubiläum des historischen Abkommens in Mailand, an denen auch der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. teilnimmt

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Papst Franziskus hat die vor 1.700 Jahren geschlossene «Mailänder Vereinbarung» zur Gewährung von Religionsfreiheit im Römischen Reich als zentrales Ereignis für die Ausbreitung des Christentums gewürdigt. Dank der Weitsicht der zivilen Autoritäten habe sich die Botschaft des Evangeliums ungehindert durch Vorurteile in Europa, im Orient und in der ganzen Welt ausbreiten können, heißt es in einer am Mittwoch veröffentlichten Grußbotschaft des Papstes. Anlass für das Schreiben sind die Feiern zum Jubiläum des historischen Abkommens zwischen Konstantin dem Großen (Foto seiner Skulptur) und seinem Mitkaiser Licinius in Mailand, an denen auch der Ökumenische Patriarch Bartholomaios I. teilnimmt.

Werbung
Ordensfrauen 2


Die 313 getroffene Mailänder Vereinbarung, die Kultfreiheit im Römischen Reich garantierte, habe den entscheidenden Grundstein für die Entwicklung der christlichen Zivilisation Europas gelegt, heißt es in dem von Kardinalstaatssekretär Tarcisio Bertone unterzeichneten Schreiben an den Mailänder Kardinal Angelo Scola. Darin lässt der Papst zudem dem Ehrenoberhaupt der orthodoxen Christenheit, Bartholomaios I., seine «brüderlichen Grüße» ausrichten.

(C) 2013 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Jesus ist nicht Gott? (171)

„Eine Beleidigung Gottes und seines Planes für die Kirche“ (52)

Indigene Menschen „zu dumm“, um den Zölibat zu verstehen? (45)

Papst Franziskus und ein neue Art von Schisma (34)

Missbrauchsvorwürfe! Doktorspiele in Kindergärten der Erzdiözese Wien? (27)

Häuptling des Macuxí-Stammes kritisiert „heidnische“ Vatikanzeremonie (25)

Ramelow und Schwesig verharmlosen ein Unrechtsregime! (23)

Verheerender Schmusekurs (22)

O’Rourke: Keine Steuervorteile für Kirchen, die ‚Homo-Ehe’ ablehnen (14)

Die Notwendigkeit der Selbstanklage vor Gott (14)

Razzia im Vatikan – Zusammenhang mit Immobilienprojekt in London (12)

Paris: Notre-Dame droht der Einsturz (12)

Abtreibung ist gegenüber der Frau wie dem Kind menschenverachtend (12)

Abgesagte Abtreibung: Arzt wollte Ausfallshonorar eintreiben (12)

Schutz der Kinder hat einen ganz wichtigen Stellenwert (11)