11 Dezember 2012, 09:30
Journalist und Kirchenexperte: Gernot Facius ist 70 Jahre alt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
Der Katholik ist ein Kenner der katholischen und der evangelischen Welt

Bonn (kath.net/idea) Gernot Facius (Foto), einer der besten Kirchenkenner unter den deutschen Journalisten, ist am 6. Dezember 70 Jahre alt geworden. Ein Hauptthema des Katholiken ist „Kirche und Gesellschaft“. Er kennt sich nicht nur in der katholischen, sondern auch in der evangelischen Kirche einschließlich der evangelikalen Welt aus. Im sudetendeutschen Karlsbad geboren floh er mit seiner Familie nach der Internierung und Zwangsarbeit seines Vaters 1949 nach Hessen. 1960 begann er seine journalistische Laufbahn als jüngster Volontär Deutschlands beim Fränkischen Volksblatt in Würzburg. Es folgten Stationen unter anderem beim Gießener Anzeiger, dem Hessischen Rundfunk und der Nachrichtenagentur ddp. 1976 stieß Facius zur „Welt“-Redaktion in Bonn. Als schönsten Moment seiner Laufbahn bezeichnete er den Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989. Neun Jahre war er Jurymitglied des Theodor-Wolff-Preises, des Journalistenpreises der deutschen Tageszeitungen, und des Katholischen Medienpreises. Im Jahr 2000 verlieh ihm der Christliche Medienverbund KEP (Konferenz Evangelikaler Publizisten) den „Goldenen Kompass“.

Werbung
leer


Übereinstimmungen zwischen Evangelikalen und Katholiken

Facius zählt auch zu den Gastautoren der Evangelischen Nachrichtenagentur idea (Wetzlar). Im Februar 2012 stellte er große Übereinstimmungen der Evangelikalen und der katholischen Kirche bei ethischen Themen fest. Das gelte nicht nur für Lebensrechtsfragen, sondern etwa auch für die Warnungen von Papst Benedikt XVI. vor einer „Diktatur des Relativismus“. Als Folge betrachte die katholische Kirche Evangelikale nicht mehr als „lästige Sektierer“, sondern als Verbündete. Facius ist Vater von fünf erwachsenen Kindern und lebt mit seiner Frau in Bonn.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Benedikt XVI: "Ich kann nicht still bleiben" (97)

Benedikt XVI.: Ich bin nicht Co-Autor des Buches von Sarah (94)

Vatikanjournalist: Franziskus setzte Benedikt XVI. unter Druck (86)

Das katholische Priestertum (83)

'Ihre monatlichen Bezüge aus Steuermitteln sollen ja beachtlich sein' (48)

Der verwüstete Weinberg (35)

Über 67.000 Kirchenaustritte in Österreich im Jahr 2019 (29)

Die bizarre Verschwörungstheorie von Ingo Brüggenjürgen (21)

Papst plaudert bei evangelischem Pfarrer aus dem Nähkästchen (20)

Liturgische Bücher von 1962 nun lateinisch-deutsch erhältlich (19)

Erzbischof Schick, die Tötung eines Terrorchefs und das 5. Gebot (17)

Um Nichtkatholiken nicht zu verletzen: Bischof verzichtet auf Credo (15)

Vatikan: Papst will Zölibatsgebot für Priester nicht aufheben (15)

Organspende - "Schweigen bedeutet keine Zustimmung" (13)

Lackner wird neuer Vorsitzender der österreichischen Bischofskonferenz (12)