28 März 2012, 11:58
EWTN-Radio wird 20 Jahre alt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Medien'
WEWN, der Radiosender des weltweit größten katholischen Fernsehsenders EWTN, feiert sein 20-jähriges Bestehen.

Birmingham (kath.net) WEWN, das Radio des weltweit größten katholischen Fernsehsenders EWTN, feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Am 7. März 1992 war der Radiosender, gegründet ebenso wie EWTN von der Franziskanerklarissin Mutter Angelica (siehe Foto), erstmals "on air" gegangen. Das berichtet der National Catholic Register.

Werbung
messstipendien


Inzwischen hat der Sender EWTN 187 Partnerunternehmen. EWTN-Radio erreicht über 130 Millionen Zuhörer. Von den 35 regionalen Radiomärkten der USA kann EWTN-Radio in 19 empfangen werden.

“Niemand von uns Mitarbeitern der katholischen Radios wäre wahrscheinlich heute hier ohne Mutter Angelica und ihr Engagement, Programmgestaltung über Satelliten für jeden bereitzustellen, der eine AM- oder FM-Radiostation starten kann“, berichtet Douglas Sherman, Präsident der Zweiggesellschaft Immaculate Heart Radio. Ein Ausbau der Stationen erfolgt laufend.

“Wir haben zwei Aufgaben: in den Himmel kommen und so viele Menschen wie möglich mitzunehmen”, bringt es Mitarbeiter Philip Rivers, Quarterback bei den San Diego Chargers, auf den Punkt. „Eine einfache Radiostation hat Einfluss auf Millionen.“

Erzbischof Joseph Naumann von Kansas City sagt: “Ich denke, der Herr stattet uns in diesem Augenblick mit diesem sehr machtvollen und effektiven Mittel aus, um unser Volk zu erziehen. Ich betrachte katholisches Radio als das effektivste Mittel zur Erwachsenenbildung, das ich habe.” Es sei ein sehr niederschwelliger Zugang für Menschen, die nicht mit dem Glauben vertraut sind.

www.ewtn.com/radio

kathTube-Video Mother Angelica









kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram

meist kommentierte Artikel

Papst Franziskus lehnt pastorale Handreichung der DBK ab! (101)

„Tagespost“: 2018 könnte für den Papst das „verflixte Jahr“ werden (83)

Der Skandal von Altomünster (79)

Kardinal Marx fordert „Denken im Horizont der Gegenwart“ (51)

Keine einsame Romreise für Kardinal Marx - Woelki und Genn kommen mit (45)

'Kein Christ wird Bomben und Raketen gedankenlos bejubeln. Aber... ' (41)

Liturgischer Missbrauch bei der Eucharistie (37)

Bischof Ackermann greift die sieben Bischöfe an (29)

Diözese Linz: Trauner Pfarre hat kein Problem mit Islam-Fundis (26)

Kloster Altomünster: „Es ist nicht wahr...“ (26)

Papst löst Priesterbruderschaft der heiligen Apostel auf (25)

BDKJ Köln: „Woelki sieht unsere Arbeit sehr kritisch“ (25)

Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’ (25)

Religionsunterricht vernebelt den Glauben (23)

Der finale Kampf um das Leben des kleinen Alfie (15)