19 März 2012, 09:03
Studie: Jeder fünfte italienische Priester auf Facebook
 
Hildegard13
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Internet'
Jeder fünfte Priester in Italien hat laut einer Studie ein Profil in dem sozialen Netzwerk Facebook. Bei den Seminaristen seien es sogar dreimal so viele.

Vatikanstadt (kath.net/KNA) Jeder fünfte Priester in Italien hat laut einer Studie ein Profil in dem sozialen Netzwerk Facebook. Bei den Seminaristen seien es dreimal so viele: Knapp 60 Prozent der Priesteramtsanwärter nutzten das Internet-Netzwerk, berichtet die Vatikanzeitung «Osservatore Romano» (Sonntag) unter Berufung auf eine Studie der Mailänder Katholischen Universität «Sacro Cuore». Verglichen mit der Gesamtbevölkerung Italiens sei diese Zahl hoch. Die Zeitung hebt hervor, dass im wirtschaftlich schwächeren Süden des Landes mehr Priester Facebook nutzten als in Norditalien. Ordensschwestern seien seltener mit Online-Profilen vertreten als ihre männlichen Kollegen.

Werbung
christenverfolg


Die Studie wurde von der Vereinigung katholischer Webmaster Italiens (WeCa) in Auftrag gegeben und vom Medienforschungsinstitut der «Sacro Cuore»-Uni und der Universität Perugia durchgeführt. Künftig soll erforscht werden, inwieweit Priester die sozialen Netzwerke für ihre pastorale Arbeit nutzten.

(C) 2012 KNA Katholische Nachrichten-Agentur GmbH. Alle Rechte vorbehalten.







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Starke Zunahme bei Austritten - Dramatischer Rückgang bei Messbesuchen (120)

Franziskus wollte kein Porzellan von Villeroy & Boch (69)

Politiker-Geschwätz oder echte Auseinandersetzung? (62)

Stift Melk bestätigt Einladung von Drewermann (50)

Stift Melk: Abt bei Glaubenskongregation angezeigt (38)

Theologen meinen: Islam kann Europa tragende Werte anbieten (32)

Stift Melk – Eine päpstliche Visitation ist überfällig! (31)

Du sollst nicht töten? Aber du wirst, du wirst ... (25)

Kardinal: Katholische Kirche muss Dialog mit Evangelikalen führen (25)

Deutscher Pastor in der Ukraine nennt Putin einen 'Verbrecher' (25)