25 Januar 2012, 14:37
Nigeria: Der Exodus hat begonnen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Christenverfolgung'
Kirche in Not berichtet: 35.000 Menschen flüchten aus dem Norden vor der islamistischen Sekte Boko Haram

Wien (kath.net/KIN) Etwa 35.000 Menschen in Nordnigeria haben ihre Häuser aufgrund anhaltender Gewalt verlassen. Das berichteten Repräsentanten der Kirche in Nigeria der internationalen katholischen Hilfsorganisation “Kirche in Not”.

Werbung
irak


Abul Qaqa, Sprecher der islamischen Sekte Boko Haram, stellte den Christen bereits Anfang Jänner ein dreitägiges Ultimatum, um den Norden zu verlassen. “Das anvisierte Ziel von Boko Haram ist es, alle Christen aus dem Norden zu vertreiben”, bestätigte ein Zeuge gegenüber “Kirche in Not”.

Augenzeugen berichteten: “Die Menschen laufen einfach davon. Sie fliehen in Gebiete wie Jos und weiter südlich, in denen sie glauben, sicher zu sein.” Ein Flüchtling ergänzte: “Es herrscht Panik. Viele haben alles zurück gelassen und laufen um ihr Leben, weil sie nicht wissen, wann die Gewalt wieder auflodert.”

Eine große Zahl der Flüchtlinge sind Christen. Sie berichteten, dass Kirchen in Maidiguri (siehe Foto), im Bundesstaat Borno und in Bauchi am vergangenen Sonntag zerstört wurden.

Laut Human Rights Watch wurden bereits 935 Menschen seit der Gründung von Boko Haram getötet. Dazu zählen auch die mehr als 250 Opfer seit Beginn des Jahres 2012.

Kirche in Not Österreich

Foto: © www.kirche-in-not.de






Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Kasper dementiert, Zenit veröffentlicht Tonbandmitschnitt! (142)

Keiner besitzt die Wahrheit? (85)

Kardinal Kasper und afrikanische Bischöfe! (80)

Kardinal Kasper zu Zenit-Tonband: Kein Kommentar! (74)

Roma locuta - Die Synode sagt Nein! (73)

Bischöfe geteilter Meinung über wiederverheirateten Geschiedene (55)

Domine, non sum dignus! (53)

Kardinal Schönborn: Lehre kann sich nicht ändern aber entwickeln (43)

Kardinal Marx mit Familiensynoden-Text nicht richtig zufrieden (42)

Polnischer Episkopatsvorsitzender: Die Relatio ist 'inakzeptabel' (34)