20 Juni 2011, 10:31
Homolobby macht auch im Erzbistum Freiburg gegen Papstbesuch mobil
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Das Bündnis 'Freiburg ohne Papst' möchte verhindern, dass sich Papst Benedikt ins Goldene Buch der Stadt einträgt. Als Logo des Bündnis dient ein Kondom über dem Münsterturm

Freiburg (kath.net) In Freiburg hat sich ein Bündnis „Freiburg ohne Papst“ gebildet und möchte verhindern, dass sich das Oberhaupt der Katholischen Kirche bei seinem Besuch am 24.-25. September ins Goldene Buch der Stadt einträgt. Das Logo des Bündnisses ist ein Kondom über dem Münsterturm. Öffentliche Aktionen werden geplant. Dies berichtete die „Badische Zeitung“.

Werbung
christenverfolgung


Das Bündnis entstand auf Anregung der „Rosa Hilfe“, eines Vereins zur Unterstützung Homosexueller, und protestiert gegen die katholische Geschlechter- und Sexualpolitik. Es wird beispielsweise von Uta Ranke-Heinemann sowie vom Verein „Evolutionäre Humanisten Freiburg“ unterstützt







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Glaubenskongregation hatte offenbar Bedenken gegen ‚Amoris laetitia’ (67)

'Tagespost' zur Malta-Entscheidung: Faktisches Schisma (60)

'Und da soll ich mäkeln?' (57)

Die 'Amoris Laetitia'-Verwirrung geht weiter (54)

Synodensekretär: 'Amoris laetitia' wird positiv aufgenommen (52)

Die Seele, die sitzen bleibt und nur zuschaut (39)

Aufbruch in Augsburg - Raus aus den alten Strukturen! (39)

'Hochwürdige Herren, haltet endlich die Klappe!' (34)

Benedikt XVI. empfing Kurienkardinal Sarah (33)

Die geparkten Christen mit ihrem Leben im Kühlschrank (30)

Kardinal: Papst-Schreiben ist Grund für Spaltung unter Bischöfen (29)

Papst will Paul VI. auch heilig sprechen (27)

Es reicht nicht, nur christliche Weihnachtslieder zu singen (26)

Die falschen Hoffnungen auf die Götzen (23)

‚In zehn Jahren werden wir alle Moslems sein’ (23)