20 Juni 2011, 10:31
Homolobby macht auch im Erzbistum Freiburg gegen Papstbesuch mobil
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Das Bündnis 'Freiburg ohne Papst' möchte verhindern, dass sich Papst Benedikt ins Goldene Buch der Stadt einträgt. Als Logo des Bündnis dient ein Kondom über dem Münsterturm

Freiburg (kath.net) In Freiburg hat sich ein Bündnis „Freiburg ohne Papst“ gebildet und möchte verhindern, dass sich das Oberhaupt der Katholischen Kirche bei seinem Besuch am 24.-25. September ins Goldene Buch der Stadt einträgt. Das Logo des Bündnisses ist ein Kondom über dem Münsterturm. Öffentliche Aktionen werden geplant. Dies berichtete die „Badische Zeitung“.

Werbung
bibelsticker


Das Bündnis entstand auf Anregung der „Rosa Hilfe“, eines Vereins zur Unterstützung Homosexueller, und protestiert gegen die katholische Geschlechter- und Sexualpolitik. Es wird beispielsweise von Uta Ranke-Heinemann sowie vom Verein „Evolutionäre Humanisten Freiburg“ unterstützt







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Der Münsteraner Theologe Herbert Vorgrimler ist tot (48)

'Der interreligiöse Dialog ist nicht unmöglich, sondern umso nötiger!' (46)

Kardinal Kasper: Bei Scheidung keine zweite sakramentale Ehe möglich (37)

Kardinal Burke angeblich vor Ausscheiden aus der Kurie (35)

Irakischer Botschafter warnt: IS-Anschlag auf Papst jederzeit möglich (30)

Kardinal Woelki: Kirche muss Vertrauen zurückgewinnen (23)

Marx: Muslimische Welt muss islamistischen Terror ächten (22)

Papst an Seelsorger: Werdet nie wie die Pharisäer (19)

AfD wirft Landesbischöfin Einmischung in den Wahlkampf vor (19)

Lohmann: 'Da lugt Böses aus solchen Worten einer Politikerin heraus' (18)