20 Juni 2011, 10:31
Homolobby macht auch im Erzbistum Freiburg gegen Papstbesuch mobil
 
Hildegard13
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'BenediktXVI'
Das Bündnis 'Freiburg ohne Papst' möchte verhindern, dass sich Papst Benedikt ins Goldene Buch der Stadt einträgt. Als Logo des Bündnis dient ein Kondom über dem Münsterturm

Freiburg (kath.net) In Freiburg hat sich ein Bündnis „Freiburg ohne Papst“ gebildet und möchte verhindern, dass sich das Oberhaupt der Katholischen Kirche bei seinem Besuch am 24.-25. September ins Goldene Buch der Stadt einträgt. Das Logo des Bündnisses ist ein Kondom über dem Münsterturm. Öffentliche Aktionen werden geplant. Dies berichtete die „Badische Zeitung“.

Werbung
christenverfolg


Das Bündnis entstand auf Anregung der „Rosa Hilfe“, eines Vereins zur Unterstützung Homosexueller, und protestiert gegen die katholische Geschlechter- und Sexualpolitik. Es wird beispielsweise von Uta Ranke-Heinemann sowie vom Verein „Evolutionäre Humanisten Freiburg“ unterstützt







Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

Politiker-Geschwätz oder echte Auseinandersetzung? (86)

'Bild am Sonntag'-Kommentar übt scharfe Kritik am Islam (43)

Vatikan prüft Verkürzung von Ehenichtigkeitsverfahren (39)

Stift Melk – Eine päpstliche Visitation ist überfällig! (32)

Katholisches Bekenntnis führt innerkirchlich zu großen Schwierigkeiten (29)

Kardinal Müller: Kein Spielraum bei wiederverheirateten Geschiedenen (28)

München: Petrusbruderschaft übernimmt Seelsorge der Damenstiftskirche (26)

Trier: Exerzitienhaus-Leiter legt Priesteramt nieder (21)

Von morgens bis abends in die Kinderkrippe. Problem gelöst? (21)

Wer entfesselt den blockierten Riesen? (20)