22 Februar 2011, 10:12
Reliquien der Eltern der kleinen Therese in Hongkong
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Heilige'
Die Reliquien werden mit Begeisterung empfangen: man betet gemeinsam für Familie und Berufungen - Eine Initiative im Rahmen des Jahres der Laien in Hongkong

Hongkong (kath.net/Fidesdienst) Die Eltern der heiligen Teresa von Lisieux – Louis und Marie Zelie Guerin Martin – wurden am 19. Oktober 2008 in Lisieux selig gesprochen.

Werbung
Ordensfrauen


Nun machen ihre Reliquien in den verschiedenen Pfarreien Hongkongs Station, wo sie von den Gläubigen mit Begeisterung aufgenommen werden. Die Initiative findet im Rahmen des Jahres der Laien der Diözese Hongkong statt.

Wie das in chinesischer Sprache erscheinende Mitteilungsblatt der Diözese Kong Ko Bao mitteilt, werden die Reliquien seit Anfang des Jahres jeden Monat in jeweils zwei Pfarreien der Diözese ausgestellt, wo die Gläubigen sie verehren und gemeinsam über das Thema des Jahres der Laien „Berufung, Gemeinschaft, Sendung“ meditieren können. Wie die Gemeindpfarrer betonten, „gibt es in den Familien kaum die Gewohnheit des gemeinsamen Gebets.

Die Reliquien der seligen Louis und Marie Zelie Guerin Martin, die für das gemeinsame Gebet ein herausragendes Beispiel waren, bieten den Familien nun die Möglichkeit gemeinsam zu beten und im Glauben zu wachsen“. „Ihr Beispiel hat mir gezeigt, was es bedeutet, als Laien im Alltag nach Heiligkeit zu streben“, so eine begeisterte Gläubige nach der Teilnahme am Gebet.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Fürstin Gloria zieht Unterschrift von Protestschreiben zurück! (71)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (63)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (54)

Protest gegen „sakrilegische und abergläubische Handlungen“ (45)

Abschlussmesse der Synode: Schale als Symbol für Pachamama? (40)

St. Martin-Reiter nennt das Fest „christlich“ und fliegt deshalb raus (37)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (37)

Mexikanischer Bischof meint: Pachamama-Ehrung ist keine Götzenanbetung (36)

"Hohmann sollte lieber die antikirchliche Haltung der AfD kritisieren" (33)

Über drei Gebirge (33)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (29)

Das Logo unter der Lupe (26)

(K)eine Gay-Trauung in der Diözese Graz-Seckau? (20)

Die heidnische Bedeutung der Zeremonie in den Vatikanischen Gärten (18)