24 Januar 2011, 12:45
Katholische KiTa öffnet Abtreibungsorganisation 'pro familia' die Tür
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Familie'
Katholische Kindertagesstätte im Bistum Limburg lädt zwei Sexualpädagogen von 'pro familia' zum Vortrag über die psychosexuelle Entwicklung von Kindern ein und möchte über 'Doktorspiele unter Kindern erkennen' sprechen

Limburg (kath.net) In der „Katholischen Kindertagesstätte St. Therese" im Bistum Limburg (Stadtteil Linter) wird am 27. Januar ein Vortrag der Pro-Abtreibungs-Organisation "Pro Familia" stattfinden. Das Thema lautet: "Doktorspiele unter Kindern erkennen, die psychosexuelle Entwicklung des Kindes und der Umgang mit sexualisierter Gewalt unter Kindern". Dies berichtet die "Nassauische Neue Presse". "pro familia" versteht sich nach eigenen Angaben als "gemeinnützige Organisation, konfessionell und parteipolitisch unabhängig". Auf ihrer Homepage vertritt ProFamilia u.a. den Einsatz von Pille und anderen künstlichen Verhütungsmethoden, auch bei Jugendlichen, sowie der „Pille danach“. In der Praxis wird immer wieder berichtet, dass "Pro Familia" keine "keine ergebnisoffene Beratung" anbiete und Frauen auch nicht über die möglichen Folgeerscheinungen nach einer Abtreibung aufklärt und Frauen Abtreibungsadressen vermittelt.

Werbung
messstipendien








Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben

Sie können nur die Lesermeinungen der letzten sieben Tage einsehen.

 

meist kommentierte Artikel

DBK-Vorsitzender Marx: 'Wir sind keine Filialen von Rom' (117)

Erzbistum Freiburg: Gottesdienst für wiederverheiratete Geschiedene (64)

Friedman: Gesellschaft muss begreifen, dass Judenhass Alltag ist (33)

Gehört das Christentum noch zu Deutschland? (32)

Katholiken wehren sich gegen Verleumdungs-Kampagne (32)

Warum ich nicht Olaf bin, aber Volker Beck mag (26)

Marx, Bode und Koch fahren zur Synode nach Rom (26)

Darf ein Landesparlament eine Kirchenpredigt bewerten? (24)

Ethikrat-Papier zu Hirntod und Organspende (21)

IS kreuzigt Kinder, köpft sie oder begräbt sie lebendig (20)