16 November 2010, 08:36
Gemeinschaft aus Brasilien beim 'Treffpunkt Weltkirche'
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Kirche in Not'
Würzburger '4. Internationaler Kongress Treffpunkt Weltkirche' mit Straßentheater und Musik durch die brasilianische 'Gemeinschaft Shalom'

Würzburg (kath.net/KIN) Mit Straßentheater und brasilianischer Musik bringt sich die katholische „Gemeinschaft Shalom“ beim „4. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche“ des weltweiten katholischen Hilfswerks „Kirche in Not“ vom 18. Bis 20. März 2011 im Congress Centrum Würzburg mit ein.

Gegründet wurde die Gemeinschaft 1982 im brasilianischen Fortaleza. Ein junger Katholik war damals auf die Idee gekommen, eine Pizzeria zu eröffnen, um Menschen zu Gott zu führen. Zum Speisenangebot in der Pizzeria zählen damals wie heute Gerichte wie die „Pizza Magnificat“, die „Pizza Abraham“ oder die „Pizza Maria“. Die ungewöhnlichen Namen helfen der jungen Gemeinschaft, mit den Gästen der Pizzeria ins Gespräch über Gott zu kommen. Oft enden diese Gespräche vor dem Allerheiligsten in der an die Pizzeria angebaute Kapelle.

Werbung
syrien1


Aus diesem ungewöhnlichen Evangelisationsprojekt ist inzwischen eine Gemeinschaft gewachsen, die weltweit mehr als 3000 geweihte Brüder und Schwestern sowie ein Dutzend Priester und rund 50 Seminaristen zählt. Erklärtes Ziel der „Gemeinschaft Shalom“ ist es, gerade jungen Menschen eine tragende Lebensperspektive zu geben und sie auf kreative Art und Weise von der frohen Botschaft Jesu Christi zu begeistern.

Zu diesem Zweck betreibt die Gemeinschaft heute vier Radiostationen, ein Verlagshaus, eine Schule, acht Schulen für Krankenschwestern, zwei Altersheime, vier Zentren für Drogentherapie und 64 Häuser für Evangelisierung. Während des „4. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche“ werden etwa 20 Jugendliche und junge Erwachsene aus Brasilien, Frankreich, Italien und Spanien die „Gemeinschaft Shalom“ vorstellen und das musikalische Rahmenprogramm des Kongresses maßgeblich mitgestalten. Während der Glaubenskundgebung „Spirit 2011“ am 19. März 2011 ab 19 Uhr plant die Gemeinschaft zudem eine Show mit Theater- und Musikelementen. Tageskarten für den „4. Internationalen Kongress Treffpunkt Weltkirche“ kosten im Vorverkauf 15 Euro, Karten für den gesamten Kongress vom 18. Bis 20. März 2011 sind im Vorverkauf für 30 Euro zu haben.

Karten bestellen kann man unter www.kirche-in-not.de/shop oder im Münchner Büro von „Kirche in Not“:

Kirche in Not
Lorenzonistr. 62
81545 München
Deutschland

Telefon: +49 / 89 / 64 24 888 – 0
Fax: +49 / 89 / 64 24 888 50,
E-Mail: kontakt@kirche-in-not.de

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (60)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (49)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (31)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Das wäre der Dschungel... (23)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (23)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (20)

Die Todesengel von links (19)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (16)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (13)

Wien: Solidaritätskundgebung für weltweit verfolgte Christen (13)