25 Januar 2009, 09:28
Markus Hofmann neuer Regens im Priesterseminar Köln
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Köln'
Wechsel in der Leitung des Priesterseminars des Erzbistums Köln.

Köln (www.kath.net/PEK)
Domkapitular Prälat Dr. Robert Kümpel (68) gibt zum 31. August dieses Jahres seine Aufgabe als Leiter des Erzbischöflichen Priesterseminars auf eigenen Wunsch ab. Er bleibt jedoch Bischofsvikar für den Bereich Pastorale Begleitung und wird zudem ab 1. September die Leitung des Edith-Stein-Exerzitienhauses der Erzdiözese in Siegburg übernehmen, dessen derzeitiger Leiter Pater Friedel Weiland SAC am 28. Februar ausscheidet.

Werbung
christenverfolgung


Diese Aufgabe wird Kümpel, der 1965 zum Priester geweiht wurde und seit 2001 Regens des Priesterseminars ist, bis September zunächst kommissarisch übernehmen. Nachfolger als Regens am Erzbischöflichen Priesterseminar in Köln wird der bisherige Direktor des Collegium Albertinum in Bonn, Markus Hofmann.

1995 zum Priester geweiht, hat der 1968 Geborene diese Aufgabe seit 2003 inne. Zuvor war Hofmann Kaplan in Düsseldorf. Sein Nachfolger am Collegium Albertinum wird zum 1. September Pfarrer Herbert Ullmann aus dem Seelsorgebereich Neuss-Mitte. Ullmann, 1959 geboren und 1986 zum Priester geweiht, war von 2000 bis 2006 Direktor des Collegium Marianum in Neuss und hat danach verschiedene Aufgaben in der Neusser Pfarrseelsorge wahrgenommen. Von 2006 bis 2008 war er zudem Dechant des Dekanates Neuss-Süd.

Bereits zum 1. März wird der bisherige Repetent am Bonner Collegium Albertinum, Pfarrer Dr. Peter Kohlgraf, Schulseelsorger am Erzbischöflichen Gymnasium und Berufskolleg Marienberg in Neuss sowie Subsidiar im Seelsorgebereich Neuss-Mitte. Kohlgraf wurde 1967 geboren und 1993 zum Priester geweiht. Nach Kaplansjahren in Euskirchen und Tätigkeiten als Subsidiar in Bad Honnef war er von 1999 bis 2003 Seelsorger am Erzbischöflichen Kardinal-Frings-Gymnasium in Bonn, bevor er seine derzeitige Aufgabe übernahm.

Zurzeit habilitiert er sich im Fachgebiet Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster. Nachfolger von Kohlgraf als Repetent im Bonner Collegium Albertinum wird Domvikar Oliver Dregger. 1999 zum Priester geweiht, ist Dregger, Jahrgang 1968, nach Kaplansjahren in Brühl seit 2004 Seelsorger an der Erzbischöflichen Domsingschule und Domvikar. Er nimmt seinen Dienst in Bonn mit Beginn der Sommersemester-Vorlesungszeit auf.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Das ist schon so eine Sonderwelt" (129)

Deutscher Gesundheitsminister möchte Konversions-Therapien verbieten (75)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (72)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (46)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Kirchenaustritte 2018 in Bayern: Sprunghafter Anstieg (40)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (39)

Liturgie: keine sterilen ideologischen Polarisierungen! (37)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (32)

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen „Nacktselfie-Bischof“ (30)

Kardinal Farrell neuer Camerlengo der katholischen Kirche (30)

Die Missbrauchsproblematik und das eigentliche umfassende Übel (27)

Wenn ein Kardinal die Zusammenhänge leugnet (25)

Wo ist dein Bruder? (23)

Diakonen-Ehefrau, Mutter eines Missbrauchsopfers, schreibt an Papst (21)