01 Dezember 2008, 11:55
Tägliches Gebet, Heilige Schrift und Heilige Messe
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Advent'
Bischof Gregor Maria Hanke bei Advent-Hirtenwort: Advent für jeden eine persönliche Chance, dem Herrn den Weg zu ebnen.

Eichstätt (kath.net/pde)
Auf die Bedeutung des Angelus-Läutens als Einladung zum Gebet oder zu einer kurzen Besinnung verweist Bischof Gregor Maria Hanke in seinem Hirtenwort zum Advent. Dreimal am Tag laden die Kirchenglocken dazu ein, den „Engel des Herrn“ zu beten: eine Aufforderung, „das rettende und befreiende Wort in Jesus Christus anzunehmen und weiterzuschenken“, so der Bischof von Eichstätt in dem Rundschreiben, das bei den Gottesdiensten des 1. Adventssonntages in den Gemeinden des Bistums Eichstätt verlesen wurde.

Werbung
kathtreff


Mit der Botschaft des Engels an Maria und deren Bereitschaft, Mutter Jesu zu werden, sei für Gottes grenzenlose Liebe die Tür zur Welt geöffnet worden. „Damit Gott auch bei jeder und jedem von uns ankommen kann, liegt es an uns, Gott die Tür zu unserem Leben zu öffnen und die Nähe zu unserem Herrn Jesus Christus zu suchen.“ Der Advent sei für jeden eine persönliche Chance, dem Herrn den Weg zu ebnen.

Bischof Hanke regt in seinem Hirtenwort an, sich gerade im Advent mehr Zeit für das tägliche Gebet und das Lesen in der Heiligen Schrift zu nehmen, die Heilige Messe und Adventsandachten mitzufeiern. Der Advent solle auch eine Zeit der tätigen Nächstenliebe sein, zum Beispiel durch Besuche bei kranken und einsamen Menschen.



Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!













Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Deutsche Theologin wettert gegen Eucharistieprozessionen und Ablässe (69)

Ein Krisenkick (48)

Sind Kirchen nicht „systemrelevant und existenzsichernd“? (46)

Alexander Tschugguel schwer an Corona erkrankt (31)

Gegenwart Christi kann nicht durch Online-Gottesdienste ersetzt werden (29)

Boff: Coronavirus ist ‚Vergeltung’ von ‚Mutter Erde’ (29)

"Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" (23)

Priester überlässt Corona-Mitpatient Beatmungsgerät - und stirbt (20)

Eucharistischer Segen ‚Urbi et Orbi’ gegen die Corona-Seuche (19)

Medjugorje: Ende der Monatserscheinungen für eine "Seherin" (18)

Die Kirche ermutigt die Priester, auch ohne Gläubige Messen zu feiern (17)

„Beistand, Trost und Hoffnung“ (16)

kath.net in Not! (16)

Sorge wegen der finanziellen Not durch die Pandemie (15)

Warum die sogenannte „Privatmesse“ keine Privatmesse ist (12)