06 Oktober 2008, 12:25
Für viele vergossen
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Eucharistie'
Ein neues Buch von Manfred Hauke zur sinngetreuen Wiedergabe des pro multis in den Wandlungsworten - Mit einem Vorwort von Erzbischof Malcolm Ranjith,

Schweiz (kath.net)
"Dies ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird zur Vergebung der Sünden." - Mit diesen Worten des katholischen Priesters in der Eucharistiefeier wird im deutschen Sprachraum seit dem Jahr 1965 der Wein in das Blut Christi verwandelt. Viele deuteten dieses "Für euch und für alle" so, als ob alle Menschen in jedem Fall Vergebung und Heiligung erlangen würden.

Werbung
Franken1


Es war eine Sensation, als Francis Kardinal Arinze, der Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, am 17. Oktober 2006 im Auftrag von Papst Benedikt XVI. den Präsidenten aller nationalen Bischofskonferenzen mitteilte, dass diese Worte weltweit wieder gemäß der lateinischen Fassung "pro multis" in der jeweiligen Landessprache in "für euch und für viele (bzw. für die Vielen) vergossen" geändert werden müssten. Manche protestierten sogleich gegen die Wiederherstellung dieser biblischen Fassung der Wandlungsworte.

Zugleich bat die römische Kongregation vor zwei Jahren die nationalen Bischofskonferenzen "in den nächsten ein bis zwei Jahren eine geeignete Katechese anzubieten, damit sie auf die Einführung einer präzisen landessprachlichen Übersetzung der Formel des pro multis (z.B. 'for many', 'per molti', 'für viele' bzw. 'für die Vielen') vorbereitet werden", da in den "nun anstehenden Übersetzungen des Römischen Messbuchs … diese neue Formel zur Anwendung" komme.

Prof. Dr. Manfred Hauke erklärt, was es mit dieser Änderung auf sich hat. Der Sekretär der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung, Erzbischof Malcolm Ranjith, schrieb das Vorwort zum neuesten Werk des Luganer Dogmatikers.

Manfred Hauke
"Für viele vergossen"
Studie zur sinngetreuen Wiedergabe des pro multis in den Wandlungsworten
Mit einem Vorwort von Erzbischof Malcolm Ranjith,
Dominus-Verlag
Augsburg 2008. 99 Seiten.
Euro 8,00


Alle Bücher und CDS können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung CHRIST-MEDIA (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der RAPHAEL Buchversand (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch nur Inlandportokosten.

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

QUERIDA AMAZONIA (140)

'Querida Amazonia' - Die Kirchenleitung der Diözese Linz tobt! (96)

Kardinal Sarah: Zölibat ist Zeichen für radikale Christusnachfolge (76)

Katerstimmung bei ZDK, Schüller, Zulehner & Co. (65)

Wien: Plädoyer für Aussöhnung von Kirche und Freimaurern (37)

Papstschreiben: Vorerst keine Viri Probati für Amazonasgebiet (35)

'Seht, wie sie einander lieben!' (Tertullian) (33)

„Wer Menschen und Vereinigungen als ‚Krebsgeschwür‘ bezeichnet…“ (25)

Bosbach zu Werte Union: CDU muss große Volkspartei bleiben (21)

„Hoffe, dass man jetzt in Deutschland eine religiöse Kehre vollzieht“ (21)

Querida Amazonia – Papst dankt Kardinal Müller (20)

'Das Abschlussdokument der Amazonassynode ist nicht Teil des Lehramts' (20)

„Wir schrauben in der Kirche immer an irgendwelchen Rädchen herum ... (17)

Wiener Kardinal Schönborn sieht synodalen Weg mit Sorge! (16)

Deutsche Bischöfe erhalten brüderliche Zurechtweisung aus der Ukraine (15)