23 September 2007, 08:23
Maria und ihre Kinder
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Eine 26-jährige Hebamme aus München hat mehr als 500 Ungeborenen vor einer Abtreibungsklinik das Leben gerettet - Vergangene Woche wurde in Berlin ein aufsehenerregender Dokumentarfilm präsentiert.

Berlin / München (www.kath.net/idea)
Indem sie Frauen unmittelbar vor der Abtreibungsklinik anspricht und zum Austragen ihres Kindes ermutigt, hat die 26-jährige Hebamme Maria Grundberger (München) mehr als 500 Ungeborenen das Leben gerettet.

Werbung
Messstipendien

Jetzt ist ihrer so genannten Gehsteigberatung ein Dokumentarfilm gewidmet worden, der am 22. September in Berlin Uraufführung hatte: „Maria und ihre Kinder“. Der Streifen zeigt die Geschichte mehrerer Frauen, die sich nach Beratungsgesprächen mit Grundberger für ihr Kind entschieden haben. Dabei werden staatlich geförderte Beratungsstellen, Behörden und Verbände scharf kritisiert. Die betroffenen Frauen werfen ihnen eine „systematische Verharmlosung“ der Abtreibung vor.

Zu den Besonderheiten des Films gehört das Selbstzeugnis eines Mannes, der die Abtreibung seines Kindes verhindern wollte, damit aber bei der Mutter keinen Erfolg hatte. Ein anderes Beispiel schildert eine Jugendliche, die von den Eltern ihres Freundes 5.000 Euro für die Abtreibung angeboten bekommen hatte.

Nach intensiven Gesprächen mit Grundberger entschied sie sich dennoch für das Kind. Erschienen ist der 45-minütige Streifen bei „Drei Linden Film“ (Berlin). Dessen Inhaber, der Kameramann Fritz Poppenberg, hat auch die Regie geführt.

Foto: (c) weisserfriede

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Europawahl - Ratlos vor der Entscheidung? (56)

Bischof Huonder zieht sich in Haus der Piusbruderschaft zurück (38)

„So wenige?“ (38)

Kardinal Woelki spricht Pater Romano Christen Vertrauen aus! (36)

Ibiza liegt in Europa - Ein Fall und eine Falle (34)

Vor Wahlen: Notwendiges Gespräch oder „indirekte Wahlempfehlung“? (33)

Bischof Zdarsa: steht jedem frei, das Schiff der Kirche zu verlassen (31)

Synodaler Weg – „Ich halte das für einen Etikettenschwindel“ (29)

Über die nur Männern vorbehaltene Priesterweihe (27)

"Ich vertraue mich dem Unbefleckten Herzen Mariens an" (27)

Großgmeiner Pfarrer kritisiert Marienheilgarten als „esoterisch“ (25)

Deutschland: „Elternteil 1 und 2“ statt „Vater“ und „Mutter“ (24)

Turiner Grabtuch: Wissenschaftler prüfen bisherige Altersmessung (23)

'Sie können nur hoffen, dass er in der katholischen Kirche ist' (22)

Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben (21)