19 Juni 2007, 08:28
Deutscher Abtreibungsgegner zu einem Jahr Haft verurteilt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Nach Ansicht des 55-Jährigen sind Menschentötungen im Mutterleib mit denen in Auschwitz vergleichbar, nach Ansicht des Gerichts leugnet Lerle den Holocaust

Erlangen (kath.net/idea)
Das Amtsgericht Erlangen hat den Abtreibungsgegner Johannes Lerle (Erlangen) zu einem Jahr Gefängnis wegen Volksverhetzung verurteilt. Dem promovierten Theologen wird vorgeworfen, durch öffentliche Leugnung und Verharmlosung des Holocausts den öffentlichen Frieden gestört zu haben. Lerle hatte in einer auch im Internet veröffentlichten Schrift die Ermordung von Juden als „vermeintliches Unrecht in Auschwitz“ bezeichnet. In seiner Verteidigungsrede wies Lerle den Vorwurf zurück, den Holocaust geleugnet zu haben. Er habe sich nur die Wortwahl des Bundesverfassungsgerichts zueigen gemacht, wonach das vorsätzliche Töten von Ungeborenen ein „vermeintliches Unrecht“ sei. Mit diesem Argument hatte das höchste deutsche Gericht eine Klage Lerles nicht zur Entscheidung angenommen. Nach Ansicht des 55-Jährigen sind Menschentötungen im Mutterleib mit denen in Auschwitz vergleichbar. Das Gericht wertete es als straferschwerend, dass Lerle bereits sechsmal wegen Beleidigung namentlich genannter Abtreibungsärzte verurteilt wurde. Er hatte die Mediziner auf Flugblättern „Berufskiller“ genannt. Deshalb verbrachte Lerle bereits achteinhalb Monaten im Gefängnis. Sein Rechtanwalt legte inzwischen Rechtsmittel gegen das am 14. Juni gesprochene Urteil ein.

Werbung
ninive 2







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Linksliberale Unterschriften für Franziskus - Irrlehrer willkommen! (93)

'Bin fassungslos, dass sich das ZdK für Islam-Feiertag ausspricht' (51)

Hochschule Heiligenkreuz distanziert sich von Unterschriftenaktion (43)

Papst mahnt mit Jüngstem Gericht zu Hilfe für Hungernde (40)

Mit Kurz wird ein gläubiger Katholik Bundeskanzler (38)

Beifall für veröffentlichte Meinung ist kein theologisches Kriterium (31)

2019: Sondersynode für die Amazonas-Region (27)

Medien: Polnische Bischofskonferenz kritisch gegenüber Amoris laetitia (25)

„Sie melden: ‚Ich bin ein Gegner der Abtreibung‘“ (22)

Deutsches Satiremagazin ruft zum Mord an Kurz auf (20)

Bischof Oster nennt katholisch.de-Überschrift 'Armutszeugnis' - UPDATE (19)

Katholisches Weltfamilientreffen 2018: Homo-Paare willkommen (19)

Zisterzienserabtei Himmerod wird aufgelöst (17)

Sternberg (ZdK): 'Ich habe keinen Muslimfeiertag gefordert' (15)

Demütiger Beitrag für ein besseres Verständnis des Motu Proprio (13)