19 Juni 2007, 08:28
Deutscher Abtreibungsgegner zu einem Jahr Haft verurteilt
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Abtreibung'
Nach Ansicht des 55-Jährigen sind Menschentötungen im Mutterleib mit denen in Auschwitz vergleichbar, nach Ansicht des Gerichts leugnet Lerle den Holocaust

Erlangen (kath.net/idea)
Das Amtsgericht Erlangen hat den Abtreibungsgegner Johannes Lerle (Erlangen) zu einem Jahr Gefängnis wegen Volksverhetzung verurteilt. Dem promovierten Theologen wird vorgeworfen, durch öffentliche Leugnung und Verharmlosung des Holocausts den öffentlichen Frieden gestört zu haben. Lerle hatte in einer auch im Internet veröffentlichten Schrift die Ermordung von Juden als „vermeintliches Unrecht in Auschwitz“ bezeichnet. In seiner Verteidigungsrede wies Lerle den Vorwurf zurück, den Holocaust geleugnet zu haben. Er habe sich nur die Wortwahl des Bundesverfassungsgerichts zueigen gemacht, wonach das vorsätzliche Töten von Ungeborenen ein „vermeintliches Unrecht“ sei. Mit diesem Argument hatte das höchste deutsche Gericht eine Klage Lerles nicht zur Entscheidung angenommen. Nach Ansicht des 55-Jährigen sind Menschentötungen im Mutterleib mit denen in Auschwitz vergleichbar. Das Gericht wertete es als straferschwerend, dass Lerle bereits sechsmal wegen Beleidigung namentlich genannter Abtreibungsärzte verurteilt wurde. Er hatte die Mediziner auf Flugblättern „Berufskiller“ genannt. Deshalb verbrachte Lerle bereits achteinhalb Monaten im Gefängnis. Sein Rechtanwalt legte inzwischen Rechtsmittel gegen das am 14. Juni gesprochene Urteil ein.

Werbung
messstipendien







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.


Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Der 'unsägliche' Papst - UPDATE (157)

Vatikanzeitung kritisiert Reformunwilligkeit von Geistlichen (106)

'Domspatzen-Bericht entlastet Georg Ratzinger' (69)

Gesinnungsterror gegen Uni-Professor Kutschera (48)

Jesuit Zollner rät Müller zu Aussprache mit Regensburger Opfern (35)

Kardinal Müller: Europa erlebt 'forcierte Entchristlichung' (31)

Prälat Imkamp gibt Leitung von Maria Vesperbild ab (28)

Kardinal Müller: Amt als Glaubenspräfekt endete ohne Begründung (28)

Eine neue Denunzianten-Website (24)

'In jeder Schule, in jedem Sportverein gibt es dieses Phänomen' (24)

Papst ruft Müllmann an, der bei einem Unfall beide Beine verlor (23)

Erzbischof Schick ruft zu mehr Ehrfurcht im Gottesdienst auf (22)

Müller hofft auf mehr Dialog: Auch mit den Konservativen (21)

Schönborn: 'Nein zur Ehe für alle' (21)

Die 'Ehe für alle' kommt. Was tun? (15)