03 Mai 2007, 17:16
,Ein Minarett ist kein zwingender Bestandteil der Moschee’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Islam'
Pierre Bürcher, Weihbischof von Lausanne, Genf und Freiburg und Präsident der "Arbeitsgruppe Islam" der Schweizer Bischofskonferenz, zur heiklen Frage des Minarettbaus.

Lausanne (www.kath.net) „Der Bau eines Minaretts soll erlaubt sein, wenn er in allen Punkten mit den Gesetzen in Einklang steht; er soll verboten sein, wenn mit dem Bau offensichtlich oder unterschwellig Ziele verfolgt werden, die den Religionsfrieden in der Schweiz gefährden können.“

Werbung
syrien2

Das erklärte Weihbischof Pierre Bürcher, Präsident der „Arbeitsgruppe Islam“ der Schweizer Bischofskonferenz (SBK), in einer Stellungnahme am Donnerstag. „Ein Minarett ist kein zwingender Bestandteil der Moschee“, sagte er.

Es nütze außerdem wenig, gegen den Bau eines Minaretts zu kämpfen, „ohne zu wissen, welche Aktivitäten in der Moschee angeboten werden“. In einer Moschee könne es neben den Gebetsräumen auch eine Bibliothek, ein Büro für den Imam, eine Cafeteria, Schulungsräume und Läden, z.B. eine Metzgerei, geben.

„In der Schweiz ist der Legalität und der Kontrolle der Aktivitäten einer Moschee mehr Gewicht beizumessen, als der Frage, ob der Bau eines Minaretts angebracht ist oder nicht“, betonte Bürcher. „Vor allem dann, wenn das Minarett stumm bleiben soll und damit nicht dem Aufruf zum Gebet dienen kann.“

Der Weihbischof erinnerte auch an ein anderes Faktum: „In vielen Ländern mit muslimischer Mehrheit haben die Kirchen keinen Kirchturm.“ Es solle weder einen „Feldzug gegen die Minarette“ geben noch eine „uneingeschränkte Hinnahme der inneren Organisation der Moscheen in der Schweiz“, schloss Bürcher.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!











Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (60)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (49)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (31)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Das wäre der Dschungel... (23)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (23)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (20)

Die Todesengel von links (19)

Bistum Münster schaltet Staatsanwaltschaft ein (16)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (13)

Wien: Solidaritätskundgebung für weltweit verfolgte Christen (13)