23 Januar 2007, 12:51
Österreich: Gusenbauer pilgert nach Mariazell
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Politik'
Der SPÖ-Chef und neue Bundeskanzler löst ein Wahlversprechen ein.

Wien (www.kath.net) Der österreichische Bundeskanzler Alfred Gusenbauer (SPÖ) erfüllt eines seiner Wahlversprechen: Er pilgert im Frühjahr nach Mariazell, wie er dies vor seiner Wahl gelobt habe, sollte er Kanzler werden, kündigte er in der Wiener Stadtzeitung „Falter“ an.

Werbung
KiB Kirche in Not

„Als der Bawag-Skandal vor den Wahlen hereinbrach, haben Freunde gemeint: Wenn das Unmögliche noch möglich wird und ich Kanzler werde, dann können Sozialdemokraten auch nach Mariazell gehen“, meinte der SPÖ-Chef auf die Frage, ob er mit der Pilgerfahrt nicht ein „typisches Programm“ von ÖVP-Politikern absolviere. Begleitet wird der SPÖ-Chef von Moderator Alfons Haider, der ebenfalls ein „Pilger“-Versprechen abgegeben hatte.

KATHPEDIA: Mariazell

Foto: (c) www.gusenbauer.at

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Marx: Vielleicht „treten wir in eine neue Epoche des Christentums ein“ (107)

Vatikan stellt sich gegen deutsche Bischöfe! (85)

Ökumenischer Arbeitskreis von Theologen möchte 'Eucharistie für alle' (66)

Marx und Rom ODER: Am deutschen Wesen soll die Weltkirche genesen (59)

Deutsche Bischofsrevolte gegen Rom (54)

In der Politik müsste Marx jetzt seinen Hut nehmen! (44)

Kirchenrechtler Schüller: Game over! (26)

„Konservative Katholiken sind ‚Krebszellen in der Kirche‘“ (25)

Feigheit ist keine Tugend (24)

Australien: Gesetz zwingt Priester zum Bruch des Beichtgeheimnisses (19)

„Ein Kreuzzug des Gebets und des Fastens“ (19)

Lackner beklagt bei Maria-Namen-Feier Verfall christlicher Werte (17)

„Kein Zolibät (sic) mehr, mehr Rechte für Laien und Frauen“ (16)

Die Vergebung Gottes (15)

Täglich grüßt das synodale Murmeltier (13)