11 November 2006, 08:51
Elen síla lúmenn’ omentielvo!
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Herr der Ringe'
Im Umfeld von "Herr der Ringe" gibt es für Interessierte drei weitere Bücher, die ein "Muss" für "Herr-der-Ringe"- und Tolkien-Fans sind: Das große Mittelerde-Lexikon, ein Buch über Elbisch und die bekannten Briefe von John R. R. Tolkien.

Linz (www.kath.net)
Im Umfeld von „Herr der Ringe“ gibt es für Interessierte drei weitere Bücher, die ein „Muss“ für „Herr-der-Ringe“- und Tolkien-Fans sind: Das große Mittelerde-Lexikon, ein Buch über Elbisch und die bekannten Briefe von John R. R. Tolkien:

Buch 1: Briefe (Gebundene Ausgabe) von John R. R. Tolkien

„Unter allen Sekundärwerken, auch Carpenters eigene Tolkien-Biographie mit eingeschlossen, scheint mir dieses Buch das wichtigste und faszinierendste zu sein.“ (Franz Schröpf/Fantasia 70)

„Die Briefe gewähren erstaunliche Einblicke in Tolkiens Schreibwerkstatt, geben Auskunft über sein Selbstverständnis als Schriftsteller und dokumentieren seine ausführliche Korrespondenz mit Lesern. Hinzu kommen Dokumente seines Alltags als Universitätsprofessor, Familienvater und Kirchgänger, Erinnerungen an Kneipenabende, verstreute Kommentare zur Politik, väterliche Ratschläge an seine Söhne; – Zeugnisse aus dem wenig spektakulären Leben eines Professors für Angelsächsisch in Oxford.“ Oliver Sturm/Südwestfunk

Werbung
ninive 4

Tolkien war einer der produktivsten Briefeschreiber des 20. Jahrhunderts: Sechs Jahrzehnte lang schrieb er Unmengen von Briefen an seine Verleger, an seine Familie, an Freunde und Bewunderer. Der Band vermittelt das lebhafte Bild eines Mannes, der den literarischen Geschmack mehrerer Generationen von Lesern geprägt hat.

Briefe (Gebundene Ausgabe) von John R. R. Tolkien
Neuauflage
Herausgegeben von Humphrey Carpenter
Aus d. Engl. von Wolfgang Krege
geb. mit neugestaltetem Schutzumschlag
603 Seiten
26,00 EURO

Buch 2: Das große Mittelerde-Lexikon

Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J.R.R. Tolkien

Personen, Schauplätze, Begriffe, Hintergründe: das fundierteste Lexikon zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien, bearbeitet und ergänzt von Helmut W. Pesch Das Standardwerk zur Welt des "Herrn der Ringe", des "Hobbit" und des "Silmarillion". Mit genauen Worterklärungen aller Namen und Bezeichnungen. Sachkundig bearbeitet und auf den neuesten Stand gebracht von einem der führenden Tolkien-Experten Deutschlands, unter Verwendung von Tolkiens bislang nicht auf Deutsch erschienenen Manuskripten und Studien zu Mittelerde. Mit ausführlichen Textverweisen auf die deutschen Ausgaben von Tolkiens Werken.

Robert Foster
Das große Mittelerde-Lexikon
Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J.R.R. Tolkien
808 Seiten (!)
Preis: 10,30 EUR (Top-Preis!)

Buch 3: Elbisch
Grammatik, Schrift und Wörterbuch der Elben-Sprache von J.R.R. Tolkien

Sprich "Freund" und tritt ein!
Die Erfindung von Sprachen ist die Grundlage von J. R. R. Tolkiens Werk. Der Herr der Ringe spielt vor dem Hintergrund der Geschichte der unsterblichen Elben und ihrer Sprachen, die eine Zeit von mehr als zehntausend Jahren umfasst.
- Lernen Sie die Sprachen der Elben des Dritten Zeitalters kennen, das feierliche Quenya und die anmutige Sindarin.
- Schreiben Sie in der Schrift der Elben, in Tengwa-Buchstaben und Certhas-Runen.
- Verstehen Sie, was sich hinter den Namen der Wesen, Orte und Dinge verbirgt.
Die Sprachen von Mittelerde sind der Schlüssel zum Buch des Jahrhunderts.

Helmut W. Pesch
Elbisch
412 Seiten
Euro 8,30 EURO

KATHPEDIA: Der Herr der Ringe

Alle Bücher, CDs und DVDs können direkt bei KATH.NET in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung CHRIST-MEDIA (Auslieferung Österreich und Deutschland) und der Buchhandlung Immanuel (Auslieferung Schweiz) bestellt werden. Es werden die anteiligen Portokosten dazugerechnet. Die Bestellungen werden in den jeweiligen Ländern (A, D, CH) aufgegeben, dadurch nur Inlandportokosten.

Für Bestellungen aus Österreich und Deutschland: buch@kath.net

Für Bestellungen aus der Schweiz: buch-schweiz@kath.net

* Übersetzung des elbischen Titels: „Ein Stern scheint auf die Stunde unserer Begegnung“

Foto: (c) KATHPEDIA







kath.net ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Webseiten konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

'Vater Unser'-Änderung - Massive Kritik an Franziskus (77)

Anonymes papstkritisches Buch erschienen: ‚Il Papa Dittatore’ (51)

ZdK-Chef Sternberg: „Das ist nicht einmal Kunst“ - UPDATES! (43)

Berlin: Jesuitengymnasium stellt kopftuchtragende Lehrerin ein (40)

Neue Einheitsübersetzung eliminiert Adam in der Schöpfungsgeschichte (40)

Schönborn-Engagement wurde "zum klaren Pro-Homosexualität-Statement" (39)

Israel: „Ich befürchte eine Explosion in der arabischen Welt" (34)

„Haben dich gewählt für Reformen, nicht, damit du alles zerstörst“ (31)

Kardinal: Diskussion um "Amoris laetitia" sollte beendet sein (30)

Und niemand hat irgendwann mal „Halt!“ gerufen? (27)

Mehrere deutsche Diözesen in finanziellen Schwierigkeiten (27)

Bozen: Krippenschändung mit vulgären Posen (24)

„Der Abschied vom Glauben ist kein Naturgesetz“ (23)

"Bibel-App": Einheitsübersetzung jetzt kostenlos für Smartphones (21)

Freiburger Altdechant verhaftet: Erzbischof Burger schockiert (20)