27 Mai 2006, 13:37
Vatikanzeitung dementiert Gerüchte um ,Templerorden’
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Orden'
Der Heilige Stuhl habe den "Templerorden" anerkannt, wird in einem Brief behauptet. Dieser sei eine "Fälschung", stellte ein Bericht im "Osservatore Romano" klar.

Vatikan (www.kath.net) Der „Templerorden“ wurde nicht wieder eingerichtet. Dies berichtet die deutschsprachige Wochenausgabe des „Osservatore Romano“. Ein diesbezüglich kursierender Brief sei eine Fälschung, wird hier klar gestellt.

Werbung
christenverfolgung

„In letzter Zeit verbreitete sich in Deutschland beharrlich das Gerücht, dass der Heilige Stuhl angeblich den sogenannten ‚Templerorden’ anerkannt habe“, heißt es in dem Bericht. „Von mehreren Seiten kamen Anfragen nach Informationen bezüglich der Authentizität eines Briefes, der die Unterschrift des Kardinalsstaatssekretärs (Angelo Kardinal Sodano, Anm. der Red.) trägt und die angebliche Anerkennung bestätigen soll.“

„Wir sind diesbezüglich bevollmächtigt zu erklären, dass dieser Brief eine Fälschung ist und denjenigen, die ihn verfasst haben, nicht zur Ehre gereicht. Der ehemalige ,Templerorden’wurde bekanntlich von Papst Clemens V. (1305 bis 1314) aufgehoben und niemals von irgendeinem Nachfolger wiedereingerichtet.“

Der Heilige Stuhl erkenne außer den eigenen Ritterorden nur den „Souveränen Ritterorden von Malta“ – oder „Souveräner Ritter- und Hospitalorden vom Heiligen Johannes zu Jerusalem, genannt von Rhodos und von Malta“ – sowie den „Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem“ an, und nur diese stehen unter seinem Schutz, wird betont.

Ihnen hat der Artikel gefallen?
Bitte helfen Sie kath.net und spenden Sie jetzt via Überweisung auf ein Konto in Ö, D oder der CH oder via Kreditkarte/Paypal!










Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

286-PS-Autos für die Limburger Bischöfe (97)

Bistum Würzburg: Konflikt zwischen Pfarrer und "Maria 2.0-Aktivisten" (89)

Evangelischer Theologe: 'Fuck you Greta!' (55)

„Das also ist die Toleranz von Vertreterinnen von ‚Maria 2.0‘!“ (31)

Edmund Stoiber übt Kritik an Kardinal Marx (29)

Die Wahrheit und Freiheit des Glaubens (20)

Konflikt um Institut Johannes Paul II. eskaliert weiter (20)

„Was wir von Forst lernen können“ (19)

McCarrick: Strategien eines typischen Missbrauchstäters (19)

Australische Pfarrerin: Abtreibung kann ‚moralisch gut’ sein (14)

Raus mit denen, aber hurtig? (13)

'Maria 1.0' fordert Neuevangelisierung beim Synodalen Weg (13)

Ein Mensch auf den Knien ist mächtiger als die Welt (12)

Mädchen wollte in Knabenchor: Klage abgelehnt (11)

Kirchenaustritte: Was jetzt zu tun ist (10)