17 Dezember 2001, :
Vor 150 Jahren erschienen die ersten Vatikan-Briefmarken
 
Legionaere
 
WEITERE ARTIKEL ZUM THEMA 'Dokument'
Marken der Vatikanpost als Sammlerobjekte geschätzt

Vatikan (kath.net/KAP)
Mit 1. Jänner 2002 feiert die vatikanische Briefmarke ihr 150-Jahr-Jubiläum. Als Mitte des 19. Jahrhunderts eine aufzuklebende und vorherzuzahlende Beförderungssteuer für Postsendungen in Form von Briefmarken aufkam, folgte sehr bald auch der Kirchenstaat. Zum 1. Jänner 1852 kam die erste Marke des souveränen Kirchenstaates heraus.

Werbung
gebetsanliegen

Heute dienen die bunten, meist auffallend hübschen Vatikanmarken zur Beförderung von Kurien-Dienstpost und Touristenkarten. Bekannt und geschätzt sind sie aber auch als Sammlerobjekte bei Philatelisten in aller Welt. Der Sonderblock über die Restaurierung der Sixtinischen Kapelle wurde von den Lesern einer großen deutschen Briefmarkenzeitschrift zur schönsten Marke des Jahres 1994 gekürt.

Naturgemäß dominieren auf den jährlich zehn neuen Briefmarkenserien der Vatikanpost religiöse Motive. Kirchliche Kunst und vatikanische Museen bieten ein riesiges Reservoir von Vorlagen. Aber auch säkulare Themen wie Europa, Naturschutz oder die Olympischen Spiele finden sich, teilweise in internationaler Kooperation, auf den Werten der Vatikanpost.

Mit ihren Marken will die Vatikanpost freilich auch ein Signal des christlichen Glaubens geben. "Jede Briefmarke", betont man dort, "ist eine Welt für sich. Sie vermittelt Geschichte, ist zugleich aber auch einer Mission verpflichtet". Nähere Informationen sind auch auf der entsprechenden Internet-Site des Vatikans zu finden, allerdings nur in italienischer Sprache.

KATH.NET-Leserreise 'Auf den Spuren des Heiligen Philipp Neri' nach Italien


Unsere Arbeit verursacht auch Kosten. Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre Spende Danke!








Kath.net bittet um Ihre Sommerspende!
Vergelt's Gott!

Lesermeinungen zu diesem Artikel anzeigen und Kommentar schreiben


 

meist kommentierte Artikel

Geschäfte mit abgetriebenen Kindern (36)

Lindauer Dekan kritisiert Abschied eines Priesters mit Heiratswunsch (31)

Der Streit um die Modernität der Kirche muss neu ausgetragen werden (31)

DBK veröffentlicht Handreichung zum Thema Hirntod und Organspende (31)

AfD Baden-Württemberg: Gender Mainstreaming beenden! (27)

Bekennende Muslimin unterrichtete evangelische Religion (24)

Der Verlust der Scham (22)

Vorwurf: Evangelische Kirche veruntreut Kirchensteuern (20)

Der Islam strebt nach Weltherrschaft (18)

Missbrauch: Würzburger Wiederholungstäter kein Priester mehr (15)

DBK-Sprecher Kopp 'wird das Gespräch mit der KNA suchen' (14)

Limburger Staatsanwaltschaft bekräftigt ihre Rechtsauffassung (13)

Algermissen: Verkündigung der Kirche 'ein Stück weit krank' (12)

Bischof Algermissen verurteilt 'Gender-Mainstream' (11)

KNA-WATCH: Im Geist von Erzbischof Dyba (11)