Football-Spieler Harrison Butker ermutigt Frauen ihrer Berufung als Mutter zu folgen

17. Mai 2024 in Jugend


Hausfrau sei einer der wichtigsten Titel, die es ├╝berhaupt gebe, sagte der Football-Star bei der Graduierungsfeier eines katholischen Colleges.


Kansas City (kath.net/jg)
Football-Star Harrison Butker, der mit den Kansas City Chiefs den diesjährigen Super Bowl gewonnen hat, hat bei einer Graduierungsfeier die Absolventinnen ermutigt, ihrer Berufung als Hausfrau und Mutter nachzukommen. In den sozialen Medien gab es viel Kritik an der Rede des Profisportlers für seine zwanzigminütige Rede am privaten katholischen Benedictine College in Atchison (US-Bundesstaat Kansas), in welcher er auch die Abtreibungspolitik von Präsident Joe Biden verurteilt hatte.

Butker gratulierte den Absolventinnen des Colleges zu ihrem Abschluss. Sie könnten stolz auf das sein, was sie bis jetzt erreicht hätten. Einige würden erfolgreiche Karrieren machen, er nehme aber an, dass die Mehrheit sich darauf freue, eine Ehe einzugehen und Kinder auf die Welt zu bringen. In einer persönlichen Anmerkung erzählte er von seiner Frau Isabelle, die selbst sage, ihr Leben habe begonnen, als sie ihrer Berufung als Ehefrau und Mutter gefolgt sei. Sie habe einen der wichtigsten Titel, die es überhaupt gebe, sagte Butker: Hausfrau.

In seiner Ansprache verurteilte er den „Pride“-Monat. Einer schweren Sünde werde ein ganzer Monat gewidmet, kritisierte er. Dann nahm er kurz zur Abtreibungspolitik von Präsident Biden Stellung. Biden habe sich so oft für die Abtreibung ausgesprochen, dass heute viele Menschen der Meinung seien, man könne als Katholik für die Abtreibung sein.

Die Profiliga National Football League (NFL) distanzierte sich von Butkers Rede. Dieser habe seine persönlichen Ansichten zum Ausdruck gebracht, die nicht jene der NFL seien. Die NFL trete für „Inklusion“ ein, sagte Jonathan Beane, der in der NFL auf Geschäftsführerebene für „Diversität“ und „Inklusion“ verantwortlich ist.

Harrison Butker ist praktizierender Katholik. Auf Instagram veröffentlicht er gerne Zitate von Heiligen oder aus der Heiligen Schrift.

 

Foto: Archivbild Harrison Butker

 


© 2024 www.kath.net