Allein den Betern kann es noch gelingen - Schicken Sie uns Ihr Anliegen!

19. März 2021 in Spirituelles


kath.net-Mitarbeiter treffen sich in der Fastenzeit jeden Abend zur Anbetung - Haben Sie ein besonderes Anliegen? Dann schreiben Sie uns JETZT – Nutzen Sie den neuen kath.net-Gebets-Channel auf Telegram und beten Sie mit!


Rom (kath.net)

"Allein den Betern kann es noch gelingen." (Reinhold Schneider). Haben Sie derzeit aufgrund der Corona-Epidemie besondere Sorgen und Anliegen? Kennen Sie Menschen, die erkrankt sind und jetzt besondere Fürsprache brauchen? Einige kath.net-Mitarbeiter treffen sich am Abend an verschiedenen Orten zur Eucharistischen Anbetung und nehmen gerne Ihr Anliegen mit. Immer wenn es draußen still wird und die Menschen zu Hause sich versammeln müssen, wollen wir noch stiller werden und alle Anliegen zum Herrn tragen. An diese besondere Gebetsaktion wollen wir jetzt in der Fastenzeit wieder erinnern

Vielleicht wollen Sie sich auch bei Ihnen zu Hause unserem Gebet anschließen? Wenn Sie keine Kirche aufsuchen können, dann entzünden Sie um 18 Uhr einfach eine Kerze, falten Ihre Hände und schließen sich geistig unserem Gebet an.

Schreiben Sie uns kurz Ihr Anliegen an [email protected]. Alle Anliegen, die uns bis 18.00 Uhr erreichen, werden noch am selben Abend zum Herrn getragen. Gleichzeitig laden wir alle Menschen guten Willen ein, täglich die Anliegen aller Leser ebenfalls ins Gebet einzuschließen. Wir stellen ab sofort auch einen Teil der Fürbitten (kurze Bitten bevorzugt) ein- bis zweimal am Tag auf den neuen Telegram-Gebetschannel von kath.net rein. Bitte folgen Sie diesem Kanal und betet Sie mit!

Ihre kath.net-Redaktion

kath.net- Gebets-Channel auf Telegram


© 2021 www.kath.net