Trumauer Theologin Hastetter neu im Ratzingerstiftung-Vorstand

4. Oktober 2020 in Deutschland


Pastoraltheologin lehrt an ITI, Hochschule Heiligenkreuz und Universit├Ąt Freiburg.


Rom/Wien/München (kath.net/ KAP)

Die Münchner "Joseph Ratzinger/Papst Benedikt-Stiftung" hat sich personell neu aufgestellt. Bei der jüngsten Jahreshauptversammlung in Rom wurde die am Internationalen Theologischen Institut (ITI) in Trumau, der Hochschule Heiligenkreuz und der Universität Freiburg lehrende Pastoraltheologin Michaela C. Hastetter in den Vorstand gewählt, wie das Portal "Vatican News" (Freitag) berichtet.

Auch der deutsche Prälat Michael Hofmann gehört zusätzlich zu Wolfram Schmidt ab sofort dem nun dreiköpfigen Vorstand an. Außerdem wurden neue Mitglieder in den Stiftungsrat berufen, zu dessen Vorsitzenden im vergangenen Juli Prof. Achim Buckenmaier gewählt worden war. Die Stiftungsversammlung fand im Zusammenhang mit dem Treffen der beiden Ratzinger-Schülerkreise vergangene Woche in Rom statt.

Die gemeinnützige Stiftung wurde 2007 von den ehemaligen akademischen Schülern Joseph Ratzingers gegründet. Ihre Mittel stammen aus Erträgen und Spenden und werden als Stipendien für Forschungen und zur Förderung von Veranstaltungen verwendet, die im Geist der Theologie Joseph Ratzingers arbeiten. (Info: https://ratzinger-papst-benedikt-stiftung.de)

 

Copyright 2020 Katholische Presseagentur KATHPRESS, Wien, Österreich (www.kathpress.at) Alle Rechte vorbehalten

Foto: (C) Stift Heiligenkreuz


© 2020 www.kath.net