Es wurden die Texte nach 'Walter Mixa' durchsucht.
Dabei wurden 395 Einträge gefunden.

Suche in Überschriften und Kurztexten

13 Mai 2019, 10:30
Zoff im Bistum Augburg

AfD-Auftritt von Bischof em. Walter Mixa wird von Diözesanleitung ausdrücklich abgelehnt - UPDATE: Mixa sagt seinen Vortrag ab

01 September 2016, 10:00
Luther, die Juden und die beschämenden Folgen einer Hassschrift

Sommertagung der Gustav-Siewerth-Akademie endete mit Vergebungsbitte für Luthers Judenhass. Gastbeitrag von Yuliya Tkachova

26 April 2016, 08:00
'Kirche beginnt nicht mit jeder Bischofsweihe und jedem Bischof neu'

Predigt von Bischof Hanke in der Festmesse zum 75. Geburtstag des Altbischofs Mixa: „Doch hast Du den Weg nicht nur als hart und steinig empfunden. Dir blieb das Gefühl, gesteinigt worden zu sein.“

22 April 2016, 11:00
Emeritierter Augsburger Bischof Mixa wird 75 Jahre alt

Predigt des Dankgottesdienstes hält der Eichstätter Bischof Hanke.

04 August 2015, 12:00
Welche Toleranz? – Glaube und Kirche: Non prævalebunt

Unzeitgemäße Betrachtungen. Von der jüngsten Vergangenheit zur Gegenwart. Von Armin Schwibach

31 Juli 2015, 15:35
Bischof Algermissen verurteilt 'Gender-Mainstream'

Kongress "Freude am Glauben": Fuldaer Bischof Heinz Josef Algermissen kritisiert bei Eröffnungsmesse die Gender-Ideologie und Familienideologie des ZDK - VIDEO: Predigt von Bischof Algermissen

29 Juli 2015, 12:00
Kongress «Freude am Glauben» zum 15. Mal

„Forum Deutscher Katholiken“ veranstaltet Kongress zu „Ehe und Familie“. Dem Kuratorium des Forums gehören neben anderen der Präfekt der römischen Glaubenskongregation, Gerhard Kardinal Müller, und Joachim Kardinal Meisner an.

05 März 2015, 18:00
Mixa: Es tut noch immer sehr weh, was man mit mir gemacht hat

Der ehemalige Augsburger Bischof Walter Mixa leidet nach eigenen Worten nach wie vor an den Umständen seines Rücktritts vor fünf Jahren.

05 Mai 2014, 08:30
Die Wahrheit als Maßstab – welch ein Anspruch

Publizist Martin Lohmann bei Vortrag in Bonn über Erwartungen an den Qualitätsjournalismus
in Zeiten der Skandalisierung und was passiert, wenn man im Interview zu differenzieren versuchte in Sachen Tebartz-van Elst

28 April 2014, 11:00
Kirche und Medien: Ein gespanntes und spannendes Verhältnis?

Heutzutage kann es gefährlich sein, angstfrei und maßstabsgetreu kritische Anmerkungen zu machen. Denn die Medienwelt, die sich alles erlaubt und zu erlauben scheint, mag es so gar nicht, selbst kritisch beleuchtet zu werden. Von Martin Lohmann


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

„Wir bitten, auf Vorwurf mangelnder ‚Rechtgläubigkeit‘ zu verzichten“ (91)

Citykirche Mönchengladbach zeigt Kreuz mit Tierkadaver (79)

"Ähnlich gehandelt wie die Makkabäer im Alten Testament!" (60)

Kardinal Burke: Ich werde nicht Teil eines Schismas sein (60)

Die von Frau Heber als Christin gepriesene CDU, die gibt es nicht mehr (54)

P. Karl Wallner: Der Kampf gegen Priestertum ist voll losgebrochen! (51)

Joe Biden: Selbst der Papst gibt mir die Kommunion (40)

Die stille Heilige Messe – Ein nostalgischer Wunsch (40)

Über drei Gebirge (33)

Ist in der Kirche noch Platz für den Glauben? (31)

‚Viri probati‘ ODER die Suche nach einer billigen Lösung (30)

Ackermann: Entschädigung für Missbrauchsopfer aus Kirchensteuergeldern (28)

Erzbischof Thissen: Hatte „keine Ahnung von Folgen des Missbrauchs“ (24)

Erzbischof Viganò über Tschugguel: „Dieser junge Mann ist ein Held“ (22)

Atheisten: Menschen brauchen Gott, um moralisch zu handeln (20)