Es wurden die Texte nach 'Schockenhoff' durchsucht.
Dabei wurden 52 Einträge gefunden.

Suche in Überschriften und Kurztexten

12 Juni 2019, 11:30
Die Thesen Schockenhoffs bei der DBK stellen eine Herausforderung dar

Kritische Anmerkungen zur angeblich nötigen Revision zentraler Aussagen der kirchlichen Sexualethik. Gastkommentar von Josef Spindelböck

04 April 2019, 06:00
Wenn Blinde Führer von Blinden werden…

„Die Thesen des Vortrags von Prof. Schockenhoff bei der DBK-Frühjahrsvollversammlung lesen sich streckenweise wie ein Glaubensbekenntnis des zeitgenössischen Hedonismus.“ Gastkommentar von Rainer Kochinke

26 März 2019, 13:33
An der Kirche (ver)zweifeln

"Leider darf man sich keinen falschen Illusionen hingeben: Die katholische Kirche in Deutschland wird durch manche ihrer Hirten mit dem Hebel des 6. Gebots gespalten.“ Ein Gastkommentar nach DBK-Beschluss zu neuer Sexualmoral von Hubert Windisch

31 Juli 2018, 12:00
Ihr werdet einander trösten und die Welt verändern...

Zum 40. Todestag des hl. Konzilspapstes Paul VI. - Ein Gastkommentar von Franz Norbert Otterbeck

26 Juli 2018, 12:00
Die Irrtümer des Moraltheologen Schockenhoff

Der Freiburger Moraltheologe Schockenhoff hat recht: Humanae vitae (1968 HV) war ein Wendepunkt. Aber dann behauptet er, das Verbot der Empfängnisverhütung „widersprach der Lebenserfahrung“. kath.net-Klartext von Bischof Andreas Laun

08 Juni 2018, 07:30
Bischof Glettler: Es sollte jährlich „52 Wochen für das Leben geben“

Deutscher Moraltheologe Schockenhoff: Das menschliche Leben beginnt mit der Verschmelzung von Ei- und Samenzelle, damit beginne auch die Schutzwürdigkeit dieses menschlichen Wesens.

06 März 2018, 15:00
Kasper: Häresie-Vorwurf gegen Papst "völlig unangebracht"

Früherer deutscher Kurienkardinal und Einheitsrat-Präsident veröffentlicht zu seinem 85. Geburtstag ein neues Buch, in dem er das Lehrschreiben "Amoris laetitia" verteidigt

12 Juli 2017, 12:55
Schockenhoff kritisiert die 'Ehe für alle'-Entscheidung

Freiburger Moraltheologe: Es sei in der Gesellschaft keineswegs eine Entkoppelung von Ehe und Familie zu sehen. Vielmehr soll der Missbrauch des Ehebegriffs dem „angeblichen Wandel der gesellschaftlichen Anschauungen erst zum Durchbruch verhelfen.

26 Juni 2017, 10:30
Weitere fragwürdige Berufungen an Päpstliche Akademie für das Leben

Maurizio Chiodi vertritt die Ansicht, Euthanasie durch Nahrungs- und Wasserentzug sei unter bestimmten Umständen zulässig. Anne-Marie Pelletier empfiehlt der Kirche, Scheidung und Wiederheirat anzuerkennen.

28 Juni 2016, 12:00
Diskussion um Verhältnis von Lehramt und Theologie geht weiter

In Debatte um Autorität des bischöflichen Lehramts im Verhältnis zur Freiheit der wissenschaftlichen Theologie hat der Theologe Striet erneut gefordert, den Dialog mit anderen Wissenschaften zu suchen und so Glaubenslehren immer neu zu begründen.


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Bischof Genn: „Sie sehen mich hier heute wirklich fassungslos“ (219)

Kardinal Müller: Echte Reform der Kirche heißt Erneuerung in Christus (61)

ZdK als Vertreter der deutschen Katholiken? – Große Märchengeschichte (45)

Die vier „Kirchenväter“ der „Kirche des epochalen Wandels“ (33)

Der Schatz des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter (29)

Italien: Katholiken stehen klar hinter Salvini (26)

"Jung plündert Altes Testament, um dem Zeitgeist zu dienen" (24)

Rackete: "Asyl kennt keine Grenze!" (22)

Deutschland: Neuer Tiefststand bei den EKD-Gottesdienstbesuchen (19)

Klimahysterie pur - Keine Kinder mehr! (18)

Zwei Kartausen schließen für immer (18)

„Wer meint, dass die DBK einen Sonderweg gehen müsse, der irrt“ (17)

R. I. P. Vincent Lambert (16)

DBK-Internetportal verweigert den Dialog (16)

„Wie hältst Du’s mit dem Islam?“ (15)