30 Januar 2018, 13:00
Das Öl der Nähe und der Zärtlichkeit des Hirten

Franziskus in Santa Marta: Jesus macht kein Büro für spirituelle Beratung oder eine Arztpraxis auf. Der wahre Hirt vermittelt jenes Spezielle, das die Gegenwart Gottes staunend verspüren lässt. Von Armin Schwibach

29 Januar 2018, 13:00
Keine wahre Demut ohne Erniedrigungen!

Franziskus in Santa Marta: in Hoffnung die Erniedrigung ertragen. Wenn du es nicht verstehst, eine Erniedrigung zu leben, dann bist du nicht demütig. Das ist die Goldene Regel. Von Armin Schwibach

26 Januar 2018, 13:00
Den Glauben mit dem Mut zur Wahrheit und als Zeugen weitergeben

Franziskus in Santa Marta: Sohn – Mutter und Großmutter – Zeugnis. Die Torheit des Glaubens, die ‚Ohrfeige’ der Verkündigung, der ‚Hauch von Wahnsinn’. Von Armin Schwibach

12 Januar 2018, 13:00
Der Mut des christlichen Gebets

Franziskus in Santa Marta: beten, bitten, sich ins Spiel bringen. Wenn ein Gebet nicht mutig ist, dann ist es nicht christlich. Von Armin Schwibach

09 Januar 2018, 13:00
Vollmacht – Gabe Gottes

Franziskus in Santa Marta: das Doppelleben der Hirten – eine Wunde im Leib der Kirche. Nähe zu Gott, Nähe zu den Menschen. Von Armin Schwibach

08 Januar 2018, 13:00
Die Spur der Erbsünde, das Wirken Satans

Franziskus in Santa Marta: Verachtung für den Schwächeren ist Werk des Teufels! Von Armin Schwibach

21 Dezember 2017, 13:00
Die Freude des Christen

Franziskus in Santa Marta: Freude, die der Vergebung entspringt, muss sichtbar sein. Ein Christ hat kein Gesicht wie bei einer Totenwache. Der Pessimismus ist nicht christlich. Von Armin Schwibach

18 Dezember 2017, 13:00
Josef, die Vaterschaft und das Geheimnis

Franziskus in Santa Marta: Josef glaubt und gehorcht. Der ‚Schatten Gottes, des Vaters’ behält nichts für sich. Von Armin Schwibach

14 Dezember 2017, 13:00
Der theologische Ort der Zärtlichkeit Gottes

Franziskus in Santa Marta: Komm, komm, lass mich deine Wunden sehen, ich will sie heilen! Was ist das Göttlichste? – ‚Non coerceri a maximo contineri tamen a minimo divinum est’. Von Armin Schwibach

11 Dezember 2017, 13:00
Der Mut, sich trösten zu lassen

Franziskus in Santa Marta: kein Groll, kein Klagen, sondern Offenheit für den Trost Gottes. Von Armin Schwibach


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Einsiedler Abt Urban Federer meint: „Schwul und zölibatär ist okay“ (62)

„Der Schutz des Lebens hat für die CDU überragende Bedeutung“ (56)

Der Traum alter Männer (46)

Causa 'Alois Schwarz' - Rom untersagt Pressekonferenz der Diözese Gurk (36)

Anglikanische Kirche führt Feier für Transgender-Personen ein (35)

„Deutsche Bischöfe überschritten klar ihre lehramtliche Kompetenz“ (33)

R. I. P. Robert Spaemann (31)

Das wäre der Dschungel... (30)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Weihbischof Michael Gerber wird neuer Bischof von Fulda (26)

Bischof: Keine Untersuchung eines möglichen eucharistischen Wunders (26)

Zollitsch-Satz ist „sehr katholisch“ (23)

Argentinien: Erzbischof spricht von „einer Art klerikaler Homolobby“ (21)

Polen und Ungarn blockieren erfolgreich die „LGBTIQ-Rechte“ in der EU (20)

Die Todesengel von links (20)