26 April 2018, 13:00
Die beiden neuen Gebote: liebt einander, dient einander

Franziskus in Santa Marta: sich vom Herrn anblicken lassen. Die Eucharistie lehrt die Liebe, die Fußwaschung den Dienst. Unterordnung: keiner ist größer als der Herr. Von Armin Schwibach

24 April 2018, 13:00
Die Freiheit der Kinder Gottes: nicht das Gesetz, der Heilige Geist!

Franziskus in Santa Marta: der Widerstand gegen den Heiligen Geist und seine originellen Neuheiten führt zur Rigidität und Verschlossenheit in den eigen Ideen und des ‚Man hat das immer so gemacht’. Von Armin Schwibach

19 April 2018, 13:00
Evangelisierung – von Situationen ausgehen, nicht von ‚Theorien’

Franziskus in Santa Marta: es gibt keine Evangelisierung ‚vom Sessel aus’. Steh auf, tritt näher und gehe von den konkreten Situationen aus! Die Methode Jesu. Von Armin Schwibach

17 April 2018, 13:00
Das Wesen des Propheten

Franziskus in Santa Marta: der Prophet setzt für die Wahrheit seine Haut aufs Spiel und vermag um sein Volk zu weinen. Der ständig kritische Richter ist kein Prophet. Die Kirche braucht Propheten. Von Armin Schwibach

16 April 2018, 13:00
Jesus nachfolgen, nicht aus Interesse, sondern aus Glauben

Franziskus in Santa Marta: wahre Nachfolge. Die beiden Fragen – was hat Jesus für mich getan? Was soll ich für Jesus tun? Von Armin Schwibach

13 April 2018, 13:00
Die Freiheit des Christen

Franziskus in Santa Marta: die Welt schreit ‚Freiheit, Freiheit, Freiheit’ und ist nur mehr ‚Sklave, Sklave, Sklave’. Von Armin Schwibach

12 April 2018, 13:00
Gehorsam, Zeugnis, Konkretheit

Franziskus in Santa Marta: der Christ kennt keine Kompromisse und verkauft die Wahrheit nicht, auch wenn sein Zeugnis verärgert und zu Verfolgungen führt. Die Zeit der Freude. Von Armin Schwibach

22 März 2018, 13:00
Der seinem Bund treue Gott liebt und kann nicht anders

Franziskus in Santa Marta: die Beichte – keine Reinigung, sondern Umarmung des liebenden Gottes, der uns immer erwartet. Von Armin Schwibach

20 März 2018, 13:00
Auf den gekreuzigten Christus blicken!

Franziskus in Santa Marta: der Schlüssel, um die Vergiftungen der Seele zu überwinden. Von Armin Schwibach

15 März 2018, 13:00
Mut und Geduld – das Gebet der Fürsprache

Franziskus in Santa Marta: man besticht Gott nicht, sondern spricht aufrecht und in Freiheit mit ihm. Der Weg des Gebets der Fürsprache: einbezogen sein, kämpfen, vorwärtsgehen, fasten. Von Armin Schwibach


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

Vatikan bestätigt Wucherpfennig als Frankfurter Hochschulrektor (70)

"Kirche muss sich sagen lassen, dass sie eine Täterorganisation ist" (50)

Bischof Overbeck möchte Sexualmoral "weiterentwickeln" (44)

Neues Buch stellt Viganòs Memorandum als Angriff auf Franziskus dar (34)

'Auf ihrer rechten Hand oder ihrer Stirn ein Kennzeichen anzubringen' (34)

Du sollst nicht falsch aussagen gegen deinen Nächsten (34)

Diözese Linz - Zölibat Ade? (31)

Italiens Bischöfe wollen Vaterunser-Bitte ändern (30)

NEU! - kath.net-WhatsApp-Newsletter - NEWS und MISSION (26)

Wucherpfennig: 'Ich habe nicht widerrufen' (26)

Wahrhaft Leib und Blut Christi (24)

Niemand braucht einen esoterischen Sinnstifterverein und Sozialkonzern (22)

Agatha Christies Beitrag zur Rettung der Tridentinischen Messe (21)

McCarrick-Skandal: US-Bischöfe wagen keine Forderung an Vatikan (19)

Zollitsch: Das Ausmaß der Taten sei ihm erst später bewusst geworden (17)