18 Oktober 2018, 13:00
Drei Formen der Armut

Franziskus in Santa Marta: loslassen von Geld und Reichtum, Verfolgungen und Einsamkeit – der Weg des Jüngers. Von Armin Schwibach

16 Oktober 2018, 13:00
Hütet euch vor den rigiden und versteiften Christen!

Franziskus in Santa Marta: hinter einem Rigiden, der immer danach trachtet, nur in Erscheinung zu treten, sich die Seele zu schminken: da stecken schwere Probleme. Da ist der Geist der Welt. Von Armin Schwibach

12 Oktober 2018, 13:00
Der Teufel – der Zerstörer des Werkes Gottes

Franziskus in Santa Marta: die Gefahr der ‚höflichen Dämonen, die den Geist der Weltlichkeit bringen. Von Armin Schwibach

11 Oktober 2018, 13:00
Das rechte Beten

Franziskus in Santa Marta: mutig und zudringlich muss das wahre Gebet sein, und Gott gibt immer mehr. Das Gebet ist kein Zauberstab, sondern eine Arbeit. Von Armin Schwibach

09 Oktober 2018, 13:00
Verliebt in Christus... das Schlüsselwort

Franziskus in Santa Marta: Kontemplation und Dienst, das ist unser Weg im Leben, fern von gnostischen Abstraktionen und hektischem, entfremdendem Beschäftigtsein. Von Armin Schwibach

08 Oktober 2018, 13:00
Der barmherzige Samariter – das ganze Evangelium

Franziskus in Santa Marta: keine Angst haben, sich die Hände schmutzig zu machen. Wider ein Funktionärschristentum. Von Armin Schwibach

05 Oktober 2018, 13:00
Die Heuchelei der Gerechten aus Angst vor Liebe

Franziskus in Santa Marta: Jesus weint. Die notwendige Gewissenserforschung, um nicht der Alltagsheuchelei eines nur gesellschaftlichen Christentums zu verfallen. Von Armin Schwibach

02 Oktober 2018, 13:00
Die Engel – unsere tägliche Tür zur Transzendenz

Franziskus in Santa Marta: die Schutzengel, Weggefährten, Kompass auf dem Weg des Lebens und Tür, die sich hin zu Gott öffnet. Drei Gefahren: still stehen, den falschen Weg einschlagen, vom Weg abkommen. Von Armin Schwibach

21 September 2018, 13:00
Woher komme ich? Das notwendige Gedächtnis der Herkunft

Franziskus in Santa Marta am Fest des heiligen Matthäus: Apostel, nicht Geschäftemacher des Reiches Gottes. Barmherzigkeit will ich, nicht Opfer. Von Armin Schwibach

20 September 2018, 13:00
Das Zerstörungswerk des Teufels durch die Heuchler

Franziskus in Santa Marta: das Schlachtpferd des Teufels ist die Heuchelei, denn er ist ein Lügner: er gibt sich als mächtiger, wunderschöner Fürst aus, doch von hinten her ist er ein Mörder. Von Armin Schwibach


 
App play store iTunes app store Jetzt kostenlos herunterladen! mehr Infos Instagram
meist kommentierte Artikel

"Das ist schon so eine Sonderwelt" (120)

Werkstattgespräch über Angela Merkels furchtbares Missverständnis (45)

Müller: Missbrauchsgipfel greift Daten zum Grundproblem nicht auf (43)

Papst entlässt Ex-Kardinal McCarrick aus Klerikerstand! (42)

Kirchenaustritte 2018 in Bayern: Sprunghafter Anstieg (39)

Ermittlungen gegen Apostolischen Nuntius in Paris (37)

Liturgie: keine sterilen ideologischen Polarisierungen! (37)

„Kardinal McCarrick wird morgen offiziell laisiert werden“ (36)

Kardinal Farrell neuer Camerlengo der katholischen Kirche (30)

Woelki kritisiert Mitbischöfe: 'Keine neue Kirche erfinden!' (28)

Dekan: „Geweihte Kirche ist nicht der Ort für den Ruf ‚Allahu Akbar‘“ (24)

Plädoyer für Paradigmenwechsel im schulischen Religionsunterricht (21)

Ungarische Regierung beschließt massive Familien-Förderung (20)

Medien: Papst hebt Sanktionen gegen Ernesto Cardenal auf (19)

„Warum schwärzt Kasper jetzt Müller quasi als 'Luther redivivus' an?“ (19)